Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Stellenangebote

Eine*n Haustechniker*in

zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Vollzeit, unbefristet, Vergütung bis nach EG 9a TV-H, Dienstort: Frankfurt am Main, Bewerbungsfrist: 23. Juni 2020

Die Abteilung Zentrale Dienste sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Eine*n Haustechniker*in

Vollzeit, unbefristet, Vergütung bis nach EG 9a TV-H

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Verantwortung für die reibungslosen Abläufe in allen technischen Bereichen (Bedienung, Betreiben und Instandhaltung der gebäudetechnischen Anlagen inkl. Dokumentation, Betreuung und Terminierung von Wartungsarbeiten inkl. protokollierter Endabnahme)
  • Durchführung von Prüfungen nach DGUV-Vorschrift 3
  • Einholung und Vorprüfung von Angeboten
  • Sicherstellung der termingerechten Durchführung aller gesetzlich vorgeschriebenen wiederkehrenden Prüfungen und Beseitigung der festgestellten Mängel an den gebäudetechnischen Anlagen
  • Kontrolle der Gebäude auf Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit sowohl innen als auch außen
  • Eigenständiges Durchführen von Kleinreparaturen
  • Durchführung von Bestuhlungen/Umbauten von Veranstaltungsräumen, sowie internen Umzügen (Möbeltransporte, Aufbau von Möbeln)

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung mit elektrotechnischem Schwerpunkt ( z. B. Elektroniker*in für Gebäude- und Infrastruktursysteme oder vergleichbare Qualifikation)
  • Fachkenntnisse im Bereich Gebäudeautomation/Leittechnik und im Bereich Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik
  • Befähigung zur Durchführung von Prüfungen nach DGUV-Vorschrift 3
  • Praktische Erfahrung in den Bereichen Klima-, Sanitär und Elektrotechnik
  • Fundierte Kenntnisse aller das Aufgabengebiet betreffenden Gesetze und Vorschriften (z. B. Unfallverhütungsvorschriften)
  • Sicherer Umgang mit MS-Office
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein Klasse B
  • Abgeschlossene Meisterprüfung oder eine einschlägige staatlich geprüfte Weiterbildung sind von Vorteil

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der Qualifikation und der fachlichen Befähigung bis zur Entgeltgruppe 9a gemäß der Entgeltordnung zum TV-H.

Wir erwarten generell die Fähigkeit, sich kurzfristig in weiterführende Arbeitsgebiete und die jeweiligen Anforderungen einzuarbeiten. Persönliches Engagement, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten werden vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld, einen modernen Arbeitsplatz sowie ein angenehmes Betriebsklima. Flexible Arbeitszeiten und die „Kita im DIPF“ unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben. Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Nähere Auskunft zur Stelle erteilt Ihnen gerne der Leiter des Gebäudemanagements, Herr Klaus Trautzburg-Kasteleiner, unter der Tel.-Nr. 069 / 24708-467.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. ZenDi 1411-20-03 bis zum 23.06.2020 an:

Susanne Boomkamp-Dahmen, Geschäftsführerin, YmV3ZXJidW5nLXplbmRpQGRpcGYuZGU=
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Straße 6, 60323 Frankfurt am Main

 

Stellenausschreibung (pdf)

zuletzt verändert: 02.06.2020
Weitere Informationen

DIPF-Zertifikat für audit berufundfamilie

Dual Career-Netzwerk Rhein Main - Logo

Aktueller Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten die Beschäftigten des Instituts derzeit überwiegend von zu Hause aus, telefonisch und auf digitalem Wege sind aber sämtliche Kontakte erreichbar. Bis auf weiteres führt das DIPF mit Ausnahme von virtuellen Veranstaltungen keine Veranstaltungen durch.

Der Empfang des Frankfurter Standorts ist werktags von 8:30 bis 14:30 Uhr besetzt. Die Frankfurter Forschungsbibliothek und die Frankfurter Lehrerbücherei sind mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Die BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin ist mit Einschränkungen wieder geöffnet. Nach der Wiederaufnahme eines eingeschränkten Ausleihbetriebs ist ab sofort auch der Lesesaal der BBF zur Nutzung von Archivalien und nicht ausleihbaren Sonderbeständen unter Beachtung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder zugänglich. Für die Nutzung ist eine bestätigte Voranmeldung notwendig.