Eine*n Informatiker*in (B.Sc./Diplom FH)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt, 70% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet auf 26 Monate, Vergütung nach EG 11 (TV-H), Dienstort: Berlin, Bewerbungsfirst: 23. Januar 2022

Das Informationszentrum Bildung im DIPF sucht für das DFG-geförderte Projekt „Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung“ im Arbeitsbereich Bildungsinformatik zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Eine*n Informatiker*in (B.Sc./Diplom FH)

70% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet auf 26 Monate (bei einer Änderung des Stundenumfangs kann der Beschäftigungszeitraum in bestimmten Grenzen entsprechend verändert werden), Vergütung nach EG 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H)

Der Dienstort ist Berlin.

Das Projekt „Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung“ im Fachportal Pädagogik leistet einen zentralen Beitrag zur überregionalen wissenschaftlichen Informationsversorgung in Deutschland und stellt Fachwissenschaftler*innen direkt, schnell und vorzugsweise digital die gewünschte Fachliteratur und weitere forschungsrelevante Ressourcen zur Verfügung.

Ihre Aufgaben

  • Technische Planung und Implementierung einer Open Access Publikationsplattform für Zeitschriften (OJS) und Schriftenreihen (OMP)
  • Installation und Konfiguration von Open Journal Systems (OJS) und Open Monograph Press (OMP)
  • Integration in die technische Umgebung des Fachportals Pädagogik und des Open Access Servers peDOCS
  • Evaluation der Plattform, Übernahme in den Produktivbetrieb sowie Wartung und Kontrolle
  • Technische Unterstützung bei der Initiierung und Umsetzung von Open Access Publikationsprojekten
  • Kooperation mit der Plattformkoordination sowie den Kolleg*innen der Bildungsinformatik des Fachportals Pädagogik und peDOCS

Voraussetzungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik (Bachelor/Diplom FH) in Verbindung mit praktischen Erfahrungen im Bereich Softwareentwicklung für Webtechnologien
  • Sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen mit PHP, JavaScript sowie fundierte Kenntnisse in HTML und CSS
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen mit Webservices (SOAP, REST), dynamischen Webseiten (HTML5) sowie in der Datenbankentwicklung (MySQL)
  • Kenntnisse von Datenformaten, insbesondere XML, JSON und idealerweise auch MARC21
  • Idealerweise Erfahrung mit der Installation und dem Betrieb von Open Journal Systems (OJS) und Open Monograph Press (OMP)
  • Vertrautheit mit dem Betriebssystem Linux auf dem Arbeitsplatzrechner und als Serverbetriebssystem
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Idealerweise Interesse an der Wissenschaftsdisziplin Erziehungswissenschaft und am Thema Bildung

Wir erwarten die Bereitschaft und Fähigkeit, sich kurzfristig in weiterführende Arbeitsgebiete einzuarbeiten. Persönliches Engagement und sehr gute Kommunikationsfähigkeit setzen wir voraus.

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld, einen modernen Arbeitsplatz sowie mit flexiblen Arbeitszeiten gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket zu erwerben.

Das DIPF ist zertifiziert mit dem Siegel audit berufundfamilie, fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Nähere Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen Dr. Christoph Schindler unter der Tel. +49 (0)69-24708-373, E-Mail: c2NoaW5kbGVyQGRpcGYuZGU=. Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem PDF-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. IZB 5176-21-29 bis zum 23.01.2022 an:

Prof. Dr. Marc Rittberger, Direktor des Informationszentrum Bildung, über E-Mail an:
YmV3ZXJidW5nLWl6YkBkaXBmLmRl

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Straße 6, 60323 Frankfurt am Main