Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Stellenangebote

Eine*n Referent*in Datenschutz

zum nächstmöglichen Zeitpunkt, 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, unbefristet, Vergütung nach EG 13 TV-H, Dienstort: Frankfurt am Main, Bewerbungsfrist: 04. September 2019

Die Abteilung Zentrale Dienste sucht zur Unterstützung der Geschäftsführerin zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Eine*n Referent*in Datenschutz

50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, unbefristet, Vergütung nach EG 13 TV-H

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Ihre Aufgaben

  • Beratung aller Mitarbeiter*innen zu den Anforderungen des Datenschutzes und deren Umsetzung
  • Koordination und Unterstützung bei der Prüfung und Beurteilung neuer Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den Abteilungen
  • Sicherstellung und Aktualisierung von internen Anforderungen und Dokumenten
  • Prüfung von Vertragsdokumenten mit Datenschutzbezug
  • Überprüfung, Aktualisierung und Weiterentwicklung von Informationsschreiben, Mustervorlagen, Formularen, Richtlinien und Checklisten in Zusammenarbeit mit den Abteilungen
  • Pflege des Intranets zum Thema Datenschutz

Voraussetzungen

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich des Datenschutzes insbesondere der DSGVO und die Bereitschaft, sich weiter in diesen Themenbereich einzuarbeiten
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache und gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrungen im Bereich des öffentlichen Dienstes oder einer Wissenschaftseinrichtung sind von Vorteil

Wir erwarten generell die Bereitschaft zur Identifikation mit dem Institut und der Aufgabe, persönliches Engagement, Humor sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit. Wir bieten Ihnen ein angenehmes Betriebsklima und einen modernen Arbeitsplatz. Die „Kita im DIPF“ und flexible Arbeitszeiten ermöglichen gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben.

Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von
ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Nähere Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen Frau Boomkamp-Dahmen unter der Tel.-Nr. 069/24708-102. Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. ZenDi 2019-12 bis zum 04.09.2019 an:

Susanne Boomkamp-Dahmen, Geschäftsführerin (über E-Mail: )
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Straße 6, 60323 Frankfurt am Main

 

Stellenausschreibung (pdf)

zuletzt verändert: 14.08.2019