Eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in

Vollzeit, unbefristet, Vergütung nach EG 13 (TV-H), Dienstort: Frankfurt am Main, Bewerbungsfrist: 30. September 2021.

Die Abteilung Informationszentrum Bildung (IZB) sucht vorbehaltlich der finalen Mittelbewilligung:

Eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in

Vollzeit, unbefristet, Vergütung nach EG 13 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H)

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Das DIPF wird seine Aktivitäten im Bereich der vernetzten Forschungsdateninfrastrukturen, Open Data und Open Science weiter ausbauen und hat hierzu erfolgreich die dauerhafte institutionelle Erweiterungsmaßnahme „Verbund Forschungsdaten Bildung“ eingeworben. In diesem Rahmen ist die ausgeschriebene Stelle beim Forschungsdatenzentrum (FDZ) Bildung angesiedelt. Ziel des FDZ Bildung ist es, insbesondere Daten der qualitativen Bildungsforschung zu erhalten, auffindbar und wissenschaftlich nachnutzbar zu machen. Das FDZ Bildung ist ein beim Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) akkreditiertes, vielfach vernetztes Datenzentrum. Seine Datenservices für die qualitative Bildungsforschung entwickelt es in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main in Form eines DFG-Projekts aktuell zu einer gemeinsamen Online-Plattform „QualiBi – Qualitative Daten für die Bildungsforschung“ weiter.

Ihre Aufgaben

  • Dokumentarische Aufbereitung und Veröffentlichung qualitativer Forschungsdaten (v.a. Videos und Transkripte) und zugehöriger Kontextmaterialien
  • Durchführung von datenschutz- und urheberrechtlichen Daten-Prüfprozessen
  • Kommunikation und Abstimmung mit Datengebenden bzgl. der Aufbereitung und Veröffentlichung von Daten sowie mit Nutzenden im Zusammenhang mit der Nachnutzung von Daten
  • Beratung zum Forschungsdatenmanagement im Bereich qualitative Forschung
  • Entwicklung von Konzepten zur Weiterentwicklung der Daten- und Metadatenstrukturierung im Bereich qualitativer Daten
  • Abstimmung mit dem Kooperationspartner Goethe-Universität Frankfurt als Mitbetreiberin des aufzubauenden gemeinsamen Portals QualiBi für qualitative Daten der Bildungsforschung
  • Wissenschaftliche Vortrags- und Publikationstätigkeit

Voraussetzungen

  • Ein gut bis sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in einer bildungswissenschaftlichen Disziplin und/oder Informationswissenschaft
  • Sehr gute methodische Kenntnisse und nachgewiesene praktische Erfahrungen im Einsatz qualitativer sozialwissenschaftlicher Forschungsmethoden
  • Sehr gute Kenntnisse und nachgewiesene Erfahrungen in der Arbeit mit Forschungsdaten und Forschungsdateninfrastrukturen
  • Sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Datenmanagement und in der Kuratierung von Forschungsdaten
  • Erfahrungen mit Projekt- und Teamarbeit
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld sowie eine Tätigkeit in einem Team mit kurzen Abstimmungswegen und einen modernen Arbeitsplatz. Die „Kita im DIPF“ und flexible Arbeitszeiten ermöglichen gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben.

Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Nähere Auskünfte zur Stelle erteilt Dr. Doris Bambey unter der Tel.-Nr. +49 (0)69 24708-332 oder per E-Mail unter bambey@dipf.de. Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. IZB 5093-21-15 bis zum 30.09.2021 an:

Prof. Dr. Marc Rittberger, Direktor des Informationszentrums Bildung, bewerbung-izb@dipf.de
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Straße 6, 60323 Frankfurt am Main