Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Stellenangebote

Eine*n wissenschaftliche*n Projektkoordinator*in

Vollzeit, befristet für 36 Monate, Vergütung nach EG 14 TV-H, Dienstort: Frankfurt am Main, Bewerbungsfrist: 29. März 2020

Die Abteilung Informationszentrum Bildung (IZB) sucht:

Eine*n wissenschaftliche*n Projektkoordinator*in

Vollzeit, befristet für 36 Monate, Vergütung nach EG 14 TV-H

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Die Stelle ist in dem von der DFG geförderten Projekt „Aufbau einer Forschungsdatenplattform (QualiBi) für die qualitative Bildungsforschung“ von DIPF und Goethe Universität Frankfurt angesiedelt. Das Projekt hat das Ziel, die separat vorliegenden qualitativen Datenbestände beider Einrichtungen (Datenservice des FDZ Bildung, Archiv ApaeK) in einem gemeinsamen Datenportal zusammenzuführen und unter Einbeziehung der Forschungscommunity nutzerorientiert neu auszurichten. Neben der Gesamtkoordination der Projektaufgaben hat das DIPF die Aufgabe, den integrierten organisatorisch-technischen Workflow und den Portalauftritt zu entwickeln sowie die informationsinfrastrukturelle Anschlussfähigkeit und Standardisierung der Datenservices zu gewährleisten*.

Ihre Aufgaben

  • Gesamtkoordination des Vorhabens, inklusive Projektmanagement und Berichtswesen
  • Koordination der Entwicklung der gemeinsamen organisatorischen und informationstechnologischen Workflows und der Umsetzung von Verfahren zur Qualitätssicherung
  • Abstimmung rechtlicher Fragen
  • Mitkonzeption und Abstimmung der Anforderungen an die gemeinsame Datenbank und den Web-Auftritt
  • Aufbereitung von Projektergebnissen und Transfer in die informationswissenschaftliche Community (u. a. auch Auswertung und Aufbereitung von Nutzerfeedback zwecks Angebotsoptimierung)
  • Netzwerkbildung im Feld der Forschungsdateninfrastruktur
  • Öffentlichkeitsarbeit und Publikationstätigkeit
  • Entwicklung eines Nachhaltigkeitskonzeptes in Abstimmung mit den Partnern

Voraussetzungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise in den Informationswissenschaften oder einer ähnlichen Fachrichtung, ein erziehungs- oder sozialwissenschaftlicher Hintergrund ist von Vorteil; eine abgeschlossene Promotion ist erwünscht
  • Nachgewiesene praktische Erfahrungen mit dem Einsatz sozialwissenschaftlich-empirischer Methoden (mit Schwerpunkt auf qualitativen Ansätzen)
  • Nachgewiesene praktische Erfahrungen mit der Dokumentation von Forschungsdaten und mit Forschungsdateninfrastrukturen
  • Nachgewiesene praktische Erfahrungen in der Koordination und dem Management von kollaborativen Projekten und Arbeitsprozessen
  • Neben Deutsch auf muttersprachlichem Niveau gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld sowie eine Tätigkeit in einem Team mit kurzen Abstimmungswegen und einen modernen Arbeitsplatz. Flexible Arbeitszeiten und die „Kita im DIPF“ ermöglichen gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben.

Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Da Frauen in Leitungsstellen unterrepräsentiert sind, sind Bewerbungen von Frauen hier besonders erwünscht.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. 5108-20-03 bis zum 29.03.2020 an:

Prof. Dr. Marc Rittberger, Direktor des Informationszentrums Bildung, YmV3ZXJidW5nLWl6YkBkaXBmLmRl
Nähere Auskünfte erteilt Dr. Doris Bambey, YmFtYmV5QGRpcGYuZGU=, Tel. +49 (0)69 24708-332

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Straße 6, 60323 Frankfurt am Main | Postfach 900 270, 60442 Frankfurt am Main

Weitere Informationen zu Portalen und Angeboten finden Sie unter:
fdz-bildung.de
apaek.de
forschungsdaten-bildung.de
fachportal-paedagogik.de

 

Stellenausschreibung (pdf)

zuletzt verändert: 03.02.2020