Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Redakteur/-in soziale Medien/Web

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für zwei Jahre als Elternzeitvertretung, Vollzeit, Vergütung nach EG 11 TV-H, Dienstort Frankfurt/Main, Bewerbungsfrist: 12. November 2017

Das Referat Kommunikation im DIPF sucht für seinen Dienstort Frankfurt am Main zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Redakteur/-in soziale Medien/Web

befristet für zwei Jahre als Elternzeitvertretung, in Vollzeit, Vergütung nach EG 11 TV-H.

Zu den Aufgaben der Stelle gehören:

  • Redaktionelle Leitung und Content-Pflege der Social-Media-Kanäle und Websites des DIPF
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Kommunikation des DIPF in Web und sozialen Medien
  • Begleitung der Kommunikation richtungsweisender Projekte des Instituts
  • Austausch und Beratung mit wissenschaftlichen Abteilungen zu Social-Media-Angeboten
  • Mitarbeit an der globalen Kommunikationsstrategie des DIPF
  • Qualitätssicherung der verschiedenen Webpräsenzen des DIPF inklusive Intranet
  • Abstimmung und Verzahnung mit der Pressearbeit des DIPF

Voraussetzungen sind:

  • Ein einschlägiges erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor) mit Schwerpunktsetzung in mindestens einem der nachfolgend aufgeführten Bereiche: Journalismus/Journalistik, Publizistik, Redaktion, Unternehmenskommunikation, Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit
  • Nachweisbare praktische Erfahrung in der Vernetzung auf Social-Media-Kanälen
  • Gute Kenntnisse von Webtechnologien (Content-Management-Systeme, HTML)
  • Sehr gute Rechtschreibkenntnisse und ein gutes Sprachgefühl
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Interesse an Themen der Bildungsforschung und Bildungsinformation
  • Praktische Erfahrungen im Umgang mit Bildbearbeitungsprogrammen
  • Wünschenswert sind journalistische und/oder PR-Erfahrungen, dokumentiert durch Arbeitsproben

Selbstständiges Arbeiten, persönliches Engagement sowie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsbereitschaft werden vorausgesetzt.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bevorzugt in elektronischer Form, zusammengefasst in einem pdf-Dokument und unter Angabe der Referenz-Nr. Kom 2017-01 bis zum 12. November 2017 an den Leiter des Referats, Herrn Dr. Steffen Schmuck-Soldan, , Postfach 900270, 60442 Frankfurt am Main.

 

Stellenausschreibung (pdf)

zuletzt verändert: 10.10.2017