Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Systemadministrator/-in zur Leitung des Administrationsteams im Projekt BKE – Berufliche Kompetenzen erkennen

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Vollzeit, Vergütung nach EG 11 TV-H, zunächst befristet auf zwei Jahre (eine Verlängerung um zwei weitere Jahre ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung vorgesehen), Dienstort: Frankfurt/Main, Bewerbungsfrist: 26. September 2017

Für das Projekt BKE – Berufliche Kompetenzen erkennen sucht das TBA-Zentrum am Dienstort Frankfurt/Main zur Erweiterung seines Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Systemadministratorin / einen Systemadministrator zur Leitung des BKE-Administrationsteams

in Vollzeit, Vergütung nach EG 11 TV-H, zunächst für die Dauer von zwei Jahren, eine Verlängerung um zwei weitere Jahre ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung vorgesehen.

Ihre Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Planung und Umsetzung projektspezifischer Anforderungen
  • Erstellen von Konzepten im Bereich Administration und deren Implementierung in Zusammenarbeit mit Unterauftragnehmern (Hosting)
  • Planung und Umsetzung der IT-Administrationsaufgaben im Projekt
  • Fachliche Anleitung und Einsatzplanung des Personals im Bereich Administration
  • Tests, Abnahme und Installation der Serversoftware
  • Lasttests, Monitoring, Reporting
  • Enge Zusammenarbeit mit der BKE-Projektleitung sowie den Bereichen Support und Softwareentwicklung in allen IT-Fragen

Voraussetzungen sind:

  • Einschlägige abgeschlossene Hochschulbildung im Bereich (Wirtschafts-) Informatik (Bachelor)
  • Fundierte Kenntnisse und nachgewiesene Erfahrungen in der Administration von heterogenen Systemumgebungen mit Linux Servern
  • Umfangreiche Kenntnisse von Virtualisierungslösungen für Server
  • Kenntnisse im Bereich Monitoring und Lasttests von Serversoftware
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Zeitliche Verfügbarkeit entsprechend der Maintenancezeiten

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld, einen modernen Arbeitsplatz, gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, ein angenehmes Betriebsklima sowie Entwicklungsperspektiven

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bevorzugt in elektronischer Form, zusammengefasst in einem pdf-Dokument und unter Angabe der Referenz-Nr. IZB 2017-16 bis zum 26.09.2017 an Dr. Paul Libbrecht, , Postfach 900270, 60442 Frankfurt am Main. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne: Paul Libbrecht, Tel.069-24708-811, .

 

Stellenausschreibung (pdf)

zuletzt verändert: 29.08.2017