Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Stellenangebote

Volontär*in für die zweijährige Fortbildung als Wissenschaftliche*r Dokumentar*in

zum 1. Januar 2020, Vollzeit, befristet bis zum 31. Dezember 2021, Vergütung im 1. Jahr nach 50% EG 9 / im 2. Jahr nach 50% EG 13 TV-H, Dienstort: Frankfurt am Main, Bewerbungsfrist: 18. August 2019

Das Informationszentrum Bildung im DIPF sucht zum 1. Januar 2020:

Eine*n Volontär*in für die zweijährige Fortbildung als Wissenschaftliche*r Dokumentar*in

Vollzeit, befristet bis zum 31.12.2021, Vergütung im 1. Jahr nach 50% EG 9 / im 2. Jahr nach 50% EG 13 TV-H

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Das Volontariat umfasst die zweijährige praktische Ausbildung am DIPF sowie die berufsbegleitende theoretische Fortbildung am Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt (h_da) in Dieburg in Form von Blockunterricht und Selbstlernphasen während des zweiten Volontariatsjahres.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit in bibliothekarischen, dokumentarischen und informationswissenschaftlichen Tätigkeitsbereichen
  • Redaktionelle Arbeiten und Öffentlichkeitsarbeit
  • Bearbeitung eines Projektes und Anfertigung einer Projektarbeit im Rahmen der theoretischen Fortbildung

Voraussetzungen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium einer Geistes- oder Sozialwissenschaft, bevorzugt aus dem Bereich Pädagogik/ Erziehungswissenschaft/ Bildungsforschung
  • Sicherer Umgang mit dem Computer und dem Internet, Affinität zu informatischen Themen
  • Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse; weitere Sprachen sind von Vorteil
  • Fähigkeit zum selbstständigen und strukturierten Arbeiten, analytisches Denken, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit
  • Erste Erfahrungen im Bereich Dokumentation, Bibliothek oder Archiv sind von Vorteil

Wir erwarten die Fähigkeit, sich kurzfristig in weiterführende Arbeitsgebiete einzuarbeiten. Persönliches Engagement und Sozialkompetenz setzen wir voraus. Wir bieten intensive Betreuung, ein vielfältiges Arbeitsumfeld, einen modernen Arbeitsplatz, Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein angenehmes Betriebsklima und ein Jobticket. Flexible Arbeitszeiten und die „Kita im DIPF“ unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Nähere Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen Frau Tamara Massar unter der Tel.-Nr. 069 24708-322 oder per E-Mail: .

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst
in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. IZB 2019-07 bis zum 18.08.2019 an:

Prof. Dr. Marc Rittberger, Direktor des Informationszentrums Bildung,

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Straße 6, 60323 Frankfurt am Main

Stellenausschreibung (pdf)

zuletzt verändert: 19.07.2019