Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Stellenangebote

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/-in zur Promotion für das Verbundprojekt Metavorhaben Digitale Bildung

zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Vollzeit, befristet für 3 Jahre, Vergütung nach EG 13 TV-H, Dienstort: Frankfurt am Main, Bewerbungsfrist: 6. August 2018

Das Informationszentrum Bildung im DIPF (Leitung: Prof. Dr. Marc Rittberger) sucht für seinen Forschungsbereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Verbundprojekt Metavorhaben Digitale Bildung

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/-in zur Promotion

(Vollzeit, befristet für 3 Jahre, Vergütung nach EG 13 TV-H*) für seinen Dienstort Frankfurt am Main.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung von Verfahren zur Erstellung von Reviews für die Bildungsforschung
  • Planung und Durchführung von Literature Reviews im Themenfeld Digitale Bildung in Kooperation mit fachlichen Partnern
  • Eigenständige Recherchen für die Reviews in allen relevanten Quellen der Bildungsforschung und –praxis
  • Beschreibung und Dokumentation der verwendeten Quellen, Recherchemethoden und Ergebnisse
  • Systematisierung und Evaluierung der Informationsquellen und der Recherchemethodik
  • Wissenschaftliche, service- und öffentlichkeitsorientierte Aufbereitung und Distribution von Forschungsergebnissen
  • Aktive Teilnahme an Konferenzen und Workshops inklusive wissenschaftlicher Publikation

Voraussetzungen sind:

  • Hervorragend abgeschlossenes informationswissenschaftliches oder vergleichbares Hochschulstudium (Master, Universitäts-Diplom, Magister)
  • Kenntnisse zu Evaluierungsverfahren und Recherchekenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse zu Office Paketen
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse zu Literaturinformationssystemen und über Verfahren zur automatischen Inhaltsanalyse
  • Kenntnisse der Programmierung, Datenbank- und Webentwicklung (u.a. PHP, MySQL, XML, JavaScript)

Wir erwarten die Bereitschaft und Fähigkeit, sich kurzfristig in weiterführende Arbeitsgebiete und die jeweiligen Anforderungen einzuarbeiten. Persönliches Engagement sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit werden vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld, einen modernen Arbeitsplatz, gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, ein angenehmes Betriebsklima, eine leistungsgerechte Vergütung sowie Entwicklungsperspektiven auch für Berufsanfänger/innen.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte möglichst in elektronischer Form (YmV3ZXJidW5nLWl6YkBkaXBmLmRl) und unter Angabe der Referenz-Nr. IZB 2018-17 bis zum 06.08.2018 an den Direktor des Informationszentrums Bildung, Prof. Dr. Marc Rittberger, Postfach 900270, 60442 Frankfurt am Main.

Nähere Auskünfte erteilt Prof. Dr. Marc Rittberger, Tel. +49 (0)69 24708-326.

* Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen

Stellenausschreibung (pdf)

zuletzt verändert: 09.07.2018