Das DIPF ist dabei: Dritter bundesweiter Digitaltag am 24. Juni

Das DIPF ist dabei: Dritter bundesweiter Digitaltag am 24. Juni
@ Digitaltag

Am 24. Juni findet der Digitaltag 2022 statt – der bundesweite Aktionstag für digitale Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen. Natürlich spielt dabei auch das Thema Bildung eine große Rolle. Auch Abteilungen des DIPF sind wieder mit dabei.

Wann

24.06.2022 (Europe/Berlin / UTC200)

Wo

virtuell

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Mit zahlreichen Aktionen will der jährlich stattfindende Digitaltag die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung beleuchten und gemeinsam diskutieren: über Sorgen und Ängste, über Chancen und Herausforderungen. Digitalisierung soll erlebbar und damit verständlich gemacht werden.

Unsere Angebote (Stand Juni):

Workshop: "Weiterbildungskurse, Weiterbildungsberatung oder Möglichkeiten Schulabschlüsse nachzuholen – beim Deutschen Bildungsserver sind die Wege zu finden"
Veranstalter: Deutscher Bildungsserver –  InfoWeb Weiterbildung (IWWB)
Wann: 24. Juni 2022, 10 bis 11 Uhr
Anmeldung: bei Doris Hirschmann, E-Mail: aGlyc2NobWFubkBkaXBmLmRl
Weitere Infos auf der Seite des Digitaltags

Der Deutscher Bildungsserver und die Kurssuchmaschine InfoWeb Weiterbildung sind kostenfreie Informationsportale im Internet, die unabhängig und neutral über aktuelle Entwicklungen in der Bildung und Möglichkeiten der Weiterbildung informieren. Im Workshop stellt Doris Hirschmann beide Portale, ihre verschiedenen Angebote und Nutzungsmöglichkeiten vor. Der Schwerpunkt in dieser Veranstaltung liegt bei der Erwachsenenbildung und Weiterbildung.

Workshop: "PROMPT: Kinder beim digitalen Lernen unterstützen"
Veranstalter: Forschungszentrum IDeA
Wann: 24. Juni, 15.30 bis 16.30 Uhr
Anmeldung: Link zur Onlineteilnahme, Meeting-ID: 827 7535 5111, Kenncode: 949316

Die Wissenschaftler*innen vom DIPF-Projekt PROMPT sind vom Potenzial digitaler Lernmedien überzeugt. Insbesondere aufgrund ihrer Fähigkeit, sich an individuelle Lernweisen und -fortschritte anpassen zu können – auch außerhalb schulischer Kontexte, ohne Anleitung und Kontrolle von Lehrkräften.
Mit PROMPT wird nicht nur ein ein Lernmedium entwickelt – also eine App –, sondern auch untersucht, wie Kinder besser eigenständig damit lernen können.
Mit dem Workshop am Digitaltag sollen interessierte Lehrkräfte und Bildungsinteressierte einen Einblick in die App und die Forschung erhalten.

Dialog „Book a Question“: Werden wir in der Schule bald nur noch von Robotern unterrichtet?
Veranstalter: Projekt "enorM: Lernen von (ÜBER)MORGEN"
Wann: 24. Juni, 14.30 bis 15.15 Uhr
Anmeldung: Link zur Onlineteilnahme, Meeting-ID: 838 4964 3746, Kenncode: 989418
Weitere Infos auf der Seite des Digitaltags

Das Projekt "enorM: Lernen von (ÜBER)MORGEN“ widmet sich dem Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. In diesem Rahmen können Schüler*innen Fragen zur Zukunft des Lernens und der Bildung stellen, die die Forschenden bearbeiten. Am Digitaltag beantwortet Fabian Zehner Fragen rund um den Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Schule. Er ist Psychologe und entwickelt am DIPF computergestützte Verfahren, mit denen sich Lernergebnisse erfassen lassen.

Bildungsstandards der KMK – Was ist das eigentlich? Testen Sie Ihr Wissen!
Veranstalter:
Leibniz-Forschungsnetzwerk Bildungspotenziale (LERN)
Wann: 24. Juni, ganztägig
Anmeldung: nicht erforderlich, Teilnahme direkt unter https://survey.dipf.de/v3/136813

Das Bildungspolitische Forum 2022 am 27. September in Berlin widmet sich dem Thema „Mindeststandards – ein Beitrag zu besserer Bildung für alle?“. Doch was genau sind Mindeststandards eigentlich und für wen und warum sind sie relevant? Wie gut kennen Sie sich aus? Testen Sie Ihr Wissen rund um Bildungsstandards mit 15 spannenden Fragen! Aber Achtung: Es können auch mehrere Antworten richtig sein.

Allgemeine Infos zum Digitaltag