Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

Das DIPF auf der AEPF 2017

Vom 25. bis 27. September 2017 findet in Tübingen die Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Bildungsforschung (AEPF) der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) statt.

Die Tagung wird von der AEPF gemeinsam mit der DGfE-Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht ausgerichtet. Das Thema lautet Educational Research and Governance.

Veranstaltungswebsite

Vollständiges Programm

Die Anmeldung ist noch bis zum 15. September 2017 möglich.

 

Beiträge von DIPF-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf der AEPF 2017:

Montag, 25. September 2017

Symposium 3: Meine Lehrerin, ihre Klassen und ich: Analysen zum Unterricht auf unterschiedlichen Ebenen

"Professionelle Kompetenz und Unterrichtsqualität in der Grundschule"
Prof. Dr. Benjamin Fauth, Prof. Dr. Jasmin Decristan, Dr. Anna Decker, Prof. Dr. Gerhard Büttner, Prof. Dr. Ilonca Hardy, Prof. Dr. Eckhard Klieme, Prof. Dr. Mareike Kunter

Symposium 4: Partizipation und Selbstbestimmung in Bildungsinstitutionen

"Partizipation in der Ganztagsschule – vertiefende Analysen"
Markus Sauerwein

Symposium 7: Bedingungen und Korrelate von Lesekompetenz

"Lesen als Voraussetzung für die erfolgreiche Verarbeitung und Bewertung von Online-Informationen"
Carolin Hahnel, Prof. Dr. Frank Goldhammer, Dr. Ulf Kröhne, Prof. Dr. Johannes Naumann

Postersession

"Differenzielle Effekte des Unterrichtsklimas bei Schülern/-innen mit Migrationshintergrund"
Cansu Topalak, Prof. Dr. Samuel Merk, Prof. Dr. Benjamin Fauth, Prof. Dr. Jasmin Decristan, Prof. Dr. Eckard Klieme, Prof. Dr. Gerhard Büttner

Dienstag, 26. September 2017

EPS9: Kompetenzerfassung in der Hochschule, Chair: Dr. Alexander Naumann

"Validierungsstrategien standardisierter Kompetenzerfassungen im Hochschulsektor"
Christine Aichele, Dr. Alexander Naumann, Prof. Dr. Johannes Hartig:

EPS26: Testqualität

"Evaluation der Instruktionssensitivität als Gütekriterium von Schulleistungstests"
Stephanie Musow, Dr. Alexander Naumann, Jan Hochweber & Prof. Dr. Johannes Hartig:

"Instruktionssensitivität von Testitems und die Bedeutung für die Testwertinterpretation"
Dr. Alexander Naumann, Prof. Dr. Johannes Hartig, Prof. Dr. Jan Hochweber

"Papier- und computerbasierte Testungen in TIMSS 2019: Prüfung der Konstruktäquivalenz"
Dr. Katrin Schulz-Heidorf, Dr. Ulf Kröhne, Prof. Dr. Frank Goldhammer, Prof. Dr. Knut Schwippert

EPS31: Schulleitung und Schulentwicklung

"Längsschnittliche Effekte der Nutzung von Instrumenten der Schulentwicklung auf Mathematikleistungen"
Dr. Christine Schmid, Matthias Trendtel, Prof. Dr. Johannes Hartig, Michael Brunefort

Mittwoch, 27. September 2017

EPS34: Schülereinstellungen und soziale Einbindung

"Das Einstellungs-Leistungs-Paradoxon in PISA 2015"
Prof. Dr. Silke Hertel, Prof. Dr. Carsten Rohlfs, Dr. Nina Jude

zuletzt verändert: 06.09.2017