Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

Digitale Bildung: Wichtigste internationale Konferenz zu Learning Analytics

Die „International Conference on Learning Analytics & Knowledge“ (LAK20) findet vom 25. bis zum 27. März 2020 statt. Aufgrund der derzeitigen Ausbreitung des Coronavirus wird die Konferenz allerdings komplett virtuell durchgeführt.

Learning Analytics beschreibt das technikgestützte Messen und Auswerten von Daten aus Lernprozessen, um das Lernen zu unterstützen und zu optimieren. Vor allem international hat sich bereits gezeigt, dass diese Technik aus dem Bereich der digitalen Bildung das Bildungswesen maßgeblich prägen kann. Auf der LAK wird der aktuelle Kenntnisstand aus weltweiten wissenschaftlichen Arbeiten zu den damit verbundenen Fragen präsentiert. Die Konferenz richtet sich neben der Forschung an Interessierte aus Praxis, Politik, Wirtschaft und Verwaltung, um den Dialog zu Bedarfen und Perspektiven zu intensivieren.

Thema der zehnten Ausgabe dieser Konferenz ist „Shaping the future of the field“. Im Fokus stehen mögliche Entwicklungslinien der nächsten zehn Jahre und darüber hinaus. Im Kern geht es darum, wie sich das Lernen und Lehren bestmöglich messen lässt, welche Erkenntnisse sich damit gewinnen lassen, wie man sie nutzt, um das Lernen und Lehren zu verbessern, und was bei verschiedenen Einsatzgebieten und Größenordnungen von Learning Analytics zu beachten ist.

Eine Registrierung für die Online-Konferenz und damit die Teilnahme ist bis zum 24. März 2020 um 17 Uhr (mitteleuropäische) Zeit möglich.
Aktuelle Informationen
zur virtuellen Durchführung der LAK20 angesichts der Ausbreitung des Coronavirus finden Sie auf der LAK-Website.


Das Programm umfasst unter anderem drei Keynotes von internationalen Expertinnen und Experten.
Von:

  • Prof. Dr. Shane Dawson, Director of the Teaching Innovation Unit, Co-Director of the Centre for Change and Complexity in Learning und Professor of Learning Analytics at the University of South Australia
  • Prof. Dr. Milena Tsvetkova, Assistant Professor at the Department of Methodology at the London School of Economics and Political Science

Die Konferenz ist eine Veranstaltung der weltweit vernetzten Society for Learning Analytics Research (SoLAR), Ausrichter der LAK20 in Frankfurt sind das DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, die Goethe-Universität Frankfurt und die TU Darmstadt. Die Veranstaltungssprache ist Englisch.


Die LAK20 in Kürze:

zuletzt verändert: 12.03.2020
Aktueller Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten die Beschäftigten des Instituts derzeit überwiegend von zu Hause aus, telefonisch und auf digitalem Wege sind aber sämtliche Kontakte erreichbar. Bis auf weiteres führt das DIPF mit Ausnahme von virtuellen Veranstaltungen keine Veranstaltungen durch.

Der Empfang des Frankfurter Standorts ist werktags von 8:30 bis 14:30 Uhr besetzt. Die Frankfurter Forschungsbibliothek und die Frankfurter Lehrerbücherei sind mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Die BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin ist mit Einschränkungen wieder geöffnet. Nach der Wiederaufnahme eines eingeschränkten Ausleihbetriebs ist ab sofort auch der Lesesaal der BBF zur Nutzung von Archivalien und nicht ausleihbaren Sonderbeständen unter Beachtung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder zugänglich. Für die Nutzung ist eine bestätigte Voranmeldung notwendig.