Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

Das DIPF auf der PAEPSY 2017

Münster, 11. bis 14. September. Tagung der DGPs-Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY).

Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DIPF werden auf der gemeinsamen Veranstaltung der beiden Fachgruppen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) mit Beiträgen vor Ort sein.

Komplettes Tagungsprogramm

Online-Anmeldung

Symposium zum 60. Geburtstag von Marcus Hasselhorn

Im Rahmen der Tagung findet anlässlich des 60. Geburtstags von Prof. Dr. Marcus Hasselhorn, Geschäftsführender Direktor des DIPF, ein Symposium statt:

Erfolgreiches Lernen und Lernschwierigkeiten über die Lebensspanne: Bedingungen, Entwicklung und Intervention. Symposium zum 60. Geburtstag von Marcus Hasselhorn

Chairs

PD Dr. A. Katrin Arens (DIPF), Prof. Dr. Florian Schmiedek (DIPF), Claudia Mähler (Stiftung Universität Hildesheim)

Diskutant

Prof. Dr. Eckhard Klieme (DIPF)

Beiträge

  • Individuelle Differenzen und Entwicklung in der numerischen Kompetenz und Rechenleistung im Vor- und Grundschulalter
    Dietmar Grube (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
  • Lernstörungen verstehen: Intelligenzunterschiede, Arbeitsgedächtnisdefizite, Exekutive Funktionsprobleme?
    Claudia Mähler (Stiftung Universität Hildesheim)
  • Lernen im höheren Lebensalter – Gewinne und Verluste kognitiver Funktionen
    Dr. Cora Titz (DIPF), Jörg Behrendt (Georg-August-Universität Göttingen)
  • Soziale Herkunft, Arbeitsgedächtnis und Intelligenz – Befunde aus einer pädagogisch-psychologischen Beratungsstelle
    Gerhard Büttner, Thomas Dreisörner (jeweils Goethe-Universität Frankfurt)
zuletzt verändert: 26.07.2017