Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

StEG-Tagung: "Entwicklung von Ganztagsschulen – was wir aus 15 Jahren Forschung lernen"

Berlin, 8. November 2019. Seit 2005 trägt die Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) maßgeblich zur Weiterentwicklung der Ganztagsschullandschaft bei. Nach 15 Jahren Forschung zieht die StEG-Tagung Bilanz und möchte Vertreterinnen und Vertretern aus Schulpraxis, Wissenschaft und Politik Perspektiven der Zusammenarbeit aufzeigen. Um rechtzeitige Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung wird gebeten.

Im Fokus der Veranstaltung steht, was StEG für die Weiterentwicklung der Ganztagsschullandschaft geleistet hat. Nach dem Hauptvortrag "15 Jahre Ganztagsschulforschung im Rahmen von StEG Zentrale Befunde und offene Fragen" von Prof. Dr. Ludwig Stecher (Justus-Liebig-Universität Gießen), einem der Hauptverantwortlichen der Studie, werden die Inhalte seines Vortrags in dialogischen Formaten vertieft. Im Anschluss werden in vier parallel stattfindenden Sessions aktuelle Ergebnisse der StEG-Teilstudien vorgestellt und in vier parallelen Foren besonders kontroverse Themen der Ganztagsschuldebatte erörtert. Den Abschluss der Tagung bildet ein Ausblick in Form einer Podiumsdiskussion: Wie kann die Forschung die Ganztagsschulentwicklung künftig weiter unterstützen?

Wann? 8. November 2019 | 10:0017:00 Uhr

Wo? Tagungswerk, Lindenstraße 85, 10969 Berlin

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos, die Anzahl der Tickets ist allerdings begrenzt. Daher wird um rechtzeitige Anmeldung über https://eveeno.com/175732294 gebeten.

Programm

10:00 Uhr
Ankommen/Kaffee und Snacks

10:30 Uhr
Grußworte: Begrüßung durch das StEG-Konsortium (vertreten durch Prof. Dr. E. Klieme) sowie durch das BMBF (vertreten durch MinDirig Dr. S. Luther)

10:50 Uhr
Hauptvortrag: 15 Jahre Ganztagsschulforschung im Rahmen von StEG – Zentrale Befunde und offene Fragen (Prof. Dr. L. Stecher)

12: 00 Uhr
Mittagessen

13:00 Uhr
Parallele Workshops zu den aktuellen StEG-Ergebnissen:

  • Workshop A: StEG-Bildungsorte
    Halbtagsschulen, Ganztagsschulen, nonformale Lernfelder – Teilnahme(entscheidungen) und Bildungspotentiale aus Sicht von Eltern und Schüler*innen (B. Arnoldt, P. Furthmüller, Dr. S. Gerleigner, A.-M. Hakim, A. Kanamüller, Prof. Dr. I. Züchner)
  • Workshop B: StEG-Tandem
    Schulentwicklung am Beispiel kooperativer Lernformen in der Hausaufgabenbetreuung/Lernzeit (Dr. B. Brisson, K. Heyl, Dr. M. N. Sauerwein, D. Theis, J. Dohrmann, J. Heer)
  • Workshop C: StEG-Lesen
    Leseförderung in der Ganztagsschule (Dr. K. Lossen, F. Osadnik, Prof. Dr. W. Rollett, K. Tillmann, K. Wutschka)
  • Workshop D: StEG-Kooperation
    Multiprofessionelle Kooperation an Ganztagsschulen stärken – eine Schulentwicklungsmaßnahme (J. M. Gaiser, M. Reinert & J. K. Warth)

14:15 Uhr
Parallele Foren zu kontroversen Themen der Ganztagsschuldebatte

  • Forum A: Ganztagsschulausbau und soziale Teilhabe (Prof. Dr. I. Züchner, Moderation: Dr. T. Bethge)
  • Forum B: Individuelle Förderung – kognitiv und/oder psycho-sozial? (Prof. Dr. N. Fischer, Moderation: Wolf Schwarz)
  • Forum C: Qualität und Entwicklung von Ganztagsschulen (Prof. Dr. H. G. Holtappels, Moderation: A. Reimers)
  • Forum D: Multiprofessionelle Kooperation und Kooperationspartner (Dr. C. Steiner, Moderation: M. Rißmann)

15:00 Uhr
Kaffeepause

15:30 Uhr
Podiumsdiskussion
(MinDirig Dr. S. Luther, U. Waffenschmidt, Anna Margarete Davis, Dr. Markus Sauerwein)

16:30 Uhr
Offene Diskussion im Plenum

17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

zuletzt verändert: 18.10.2019