Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

Komplett digital: Bildungspolitisches Forum am 29. Oktober 2020

Das Bildungspolitische Forum des Leibniz-Forschungsverbundes Bildungspotenziale findet in diesem Jahr am 29. Oktober statt – wegen der Corona-Pandemie komplett digital.

"Gute sprachliche Bldung" ist das Thema des diesjährigen Bildungspolitischen Forums des Leibniz-Forschungsverbundes Bildungspotenziale (#LERNBPF20), das in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie am 29. Oktober 2020 erstmals ausschließlich im digitalen Raum stattfindet.

Die inhaltliche Konzeption hat das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache federführend übernommen. In diesem Jahr gibt es außerdem eine Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Bildungsdialoge.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Bildungspolitischen Forums steht der Zusammenhang von sprachlicher Bildung, Schulerfolg und Teilhabe, der aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und diskutiert werden soll, unter anderem in drei parallelen Foren:

Die Keynote wird der renommierte Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Thomas Lindauer von der Fachhochschule Nordwestschweiz halten.

Die Online-Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung startet am 1. August.

Weitere Infos und Anmeldung (ab 1. August)

zuletzt verändert: 10.07.2020
Aktueller Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten die Beschäftigten des Instituts derzeit überwiegend von zu Hause aus, telefonisch und auf digitalem Wege sind aber sämtliche Kontakte erreichbar. Bis auf weiteres führt das DIPF mit Ausnahme von virtuellen Veranstaltungen keine Veranstaltungen durch.

Der Empfang des Frankfurter Standorts ist werktags von 8:30 bis 14:30 Uhr besetzt. Die Frankfurter Forschungsbibliothek und die Frankfurter Lehrerbücherei sind mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Die BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin ist mit Einschränkungen wieder geöffnet. Nach der Wiederaufnahme eines eingeschränkten Ausleihbetriebs ist ab sofort auch der Lesesaal der BBF zur Nutzung von Archivalien und nicht ausleihbaren Sonderbeständen unter Beachtung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder zugänglich. Für die Nutzung ist eine bestätigte Voranmeldung notwendig.