Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Öffentliche Vorlesung: Migration-Integration-Bildungschancen

Öffentliche Vorlesung: Migration-Integration-Bildungschancen

Im Wintersemester 2016/17 veranstaltet das vom DIPF koordinierte Forschungszentrum IDeA an der Goethe-Universität Frankfurt eine mehrteilige Vortragsreihe.

An insgesamt sechs Terminen beleuchten Expertinnen und Experten verschiedene Facetten des Themas „Migration-Integration-Bildungschancen“ und laden zum Austausch ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenfrei. Die Vorlesungstermine im Einzelnen:

10. November 2016:
„Kinder auf der Flucht. Perspektiven und Befunde aus der Kindheitsforschung“
Prof. Dr. Sabine Andresen, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung, Goethe-Universität

24. November 2016
„Migrationsspezifische Bildungsungleichheit – eine soziologische Perspektive“
Prof. Dr. Birgit Becker, Institut für Soziologie, Goethe-Universität

15. Dezember 2016
„Psychoanalytische Überlegungen zum Projekt Step-by-Step in der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Darmstadt“
Prof. Dr. Marianne Leuzinger-Bohleber, Sigmund-Freud-Institut

12. Januar 2017
„Deutsche Sprache als Schlüssel zum Bildungserfolg?“
Prof. Dr. Dominique Rauch, Goethe-Universität und Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

19. Januar 2017
„Kinder mit Deutsch als Zweitsprache: Wie lassen sich bildungsrelevante Fähigkeiten adäquat diagnostizieren?“
Prof. Dr. Petra Schulz, Institut für Psycholinguistik und Didaktik der deutschen Sprache, Goethe-Universität
Prof. Dr. Marcus Hasselhorn, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

***
2. Februar 2017 - ***Entfällt ***

„Migration im Klassenzimmer: Wie gehen Lehrkräfte mit kultureller und sprachlicher Heterogenität um?“
Prof. Dr. Mareike Kunter, Institut für Psychologie, Goethe-Universität

***

Wann: jeweils von 18.15 bis 19.45 Uhr

Wo: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend, Hörsaalzentrum Raum 10
Im Anschluss Austausch mit den Referentinnen und Referenten bei einem kleinen Imbiss

Alle Referentinnen und Referenten sind Mitglieder des Forschungszentrums „Individual Development and Adaptive Education of Children at Risk“ (IDeA). Das interdisziplinäre Zentrum erforscht individuelle Entwicklungsprozesse von Kindern und Ansätze zu deren Lernförderung – unter besonderer Berücksichtigung von Kindern, die ein erhöhtes Risiko für eine beeinträchtigte Entwicklung schulischer Fertigkeiten haben.

zuletzt verändert: 28.10.2016