Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

OERinfo-Workshop zu offenen Bildungsmaterialien im Elementarbereich

In Kooperation mit dem Deutschen Bildungsserver bietet die Informationsstelle Open Educational Resources am 26. Juni 2020 einen kostenlosen Online-Workshop mit praktischen Anleitungen und Übungen zur Erstellung offener Bildungsmaterialien im Elementarbereich an. In der Online-Sprechstunde am 14. Juli 2020 können im Nachgang offene Fragen geklärt werden.

Das Konzept offener Bildungsmaterialien (Open Educational Resources, OER) basiert auf der Idee, dass Lern- und Lehrmaterialien wie Bücher, Arbeitsblätter, Spiele und Bastelanleitungen frei zugänglich sein sollten. Das heißt, jede*r darf sie nutzen, bearbeiten, verändern und an andere weitergeben. Diese Materialien eignen sich auch gut für den Einsatz in Kitas, Vorschulen und Tagesbetreuungen. Die Informationsstelle Open Educational Resources bietet daher am 26. Juni 2020 in Kooperation mit dem Deutschen Bildungsserver den Online-Workshop Offen, kostenlos und zum Kopieren gemacht an, der sich an alle richtet, die im Elementarbereich arbeiten und sich für offene Bildungsmaterialien interessieren. Mit Referentin Kristin Narr (Medienpädagogin und Mitinitiatorin von kindOERgarten Freies Material für das Kindergartenalter) lernen alle Teilnehmenden durch praktische Anleitungen und Übungen, wie sie OER selbst erstellen können. Sollten sich im Nachgang zum Workshop Fragen ergeben, können diese am 14. Juli 2020 in einer zweistündigen Online-Sprechstunde geklärt werden.

Wann: Workshop | 26. Juni 2020 | 10 bis 16 Uhr und Online-Sprechstunde | 14. Juli 2020
Wo: Online alle Teilnehmenden erhalten einen Link per Mail
Anmeldung: https://survey.dipf.de/index.php/595649?lang=de
Ansprechpartnerin am DIPF: Dr. Sigrid Fahrer, , 069/24708-358

zuletzt verändert: 26.05.2020
Aktueller Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten die Beschäftigten des Instituts derzeit überwiegend von zu Hause aus, telefonisch und auf digitalem Wege sind aber sämtliche Kontakte erreichbar. Bis auf weiteres führt das DIPF mit Ausnahme von virtuellen Veranstaltungen keine Veranstaltungen durch.

Der Empfang des Frankfurter Standorts ist werktags von 8:30 bis 14:30 Uhr besetzt. Die Frankfurter Forschungsbibliothek und die Frankfurter Lehrerbücherei sind mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Die BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin ist mit Einschränkungen wieder geöffnet. Nach der Wiederaufnahme eines eingeschränkten Ausleihbetriebs ist ab sofort auch der Lesesaal der BBF zur Nutzung von Archivalien und nicht ausleihbaren Sonderbeständen unter Beachtung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder zugänglich. Für die Nutzung ist eine bestätigte Voranmeldung notwendig.