Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

Tag des Dialogs 2020

Frankfurt, 5. März 2020. Bereits zum zweiten Mal lädt das IDeA-Zentrum zum Tag des Dialogs in das DIPF ein, um den Austausch zwischen Bildungspraxis und Wissenschaft zu fördern. Anmeldungen sind bis zum 17. Februar 2020 möglich.

Auch der zweite Tag des Dialogs steht ganz im Zeichen des Austauschs zwischen Vertreterinnen und Vertretern aus Bildungspraxis und Bildungsforschung. Das IDeA-Zentrum lädt Lehrkräfte, Schulleitungen und pädagogische Fachkräfte dazu ein, miteinander ins Gespräch zu kommen. Zukünftig plant das Forschungszentrum seine bestehenden Programme für Kooperationsschulen auszubauen.

Folgende Themen sollen daher am Tag des Dialogs in einem offenen Diskussionsformat erörtert werden:

  • Bedarfe aus Sicht der Schulen, die von der Bildungsforschung adressiert werden können
  • Schulentwicklungsbegleitung durch die Bildungsforschung
  • Aus- und Fortbildung von Lehrkräften im Rahmen von Schulkooperationen
  • Partizipation von Lehrkräften in der Entwicklung und Durchführung von wissenschaftlichen Untersuchungen
  • Implementation von Forschungsergebnissen in der Praxis

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird bis zum 17. Februar 2020 unter https://is.gd/tagdesdialogs gebeten.

Termin: 05. März 2020 von 14:30 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Rostocker Str. 6, 60323 Frankfurt am Main (Campus Westend)

Flyer (pdf)

zuletzt verändert: 03.02.2020
Aktueller Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten die Beschäftigten des Instituts derzeit überwiegend von zu Hause aus, telefonisch und auf digitalem Wege sind aber sämtliche Kontakte erreichbar. Bis auf weiteres führt das DIPF mit Ausnahme von virtuellen Veranstaltungen keine Veranstaltungen durch.

Der Empfang des Frankfurter Standorts ist werktags von 8:30 bis 14:30 Uhr besetzt. Die Frankfurter Forschungsbibliothek und die Frankfurter Lehrerbücherei sind mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Die BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin ist mit Einschränkungen wieder geöffnet. Nach der Wiederaufnahme eines eingeschränkten Ausleihbetriebs ist ab sofort auch der Lesesaal der BBF zur Nutzung von Archivalien und nicht ausleihbaren Sonderbeständen unter Beachtung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder zugänglich. Für die Nutzung ist eine bestätigte Voranmeldung notwendig.