Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

Ungleichheit, Gerechtigkeit, Gleichheit: Klärungen für die Bildungsdebatte

Berlin, 14./15. November 2019. Was steckt hinter der Debatte um Bildungsgerechtigkeit und vererbte Bildungsarmut? In Kooperation mit dem DIPF lädt die Evangelische Akademie zu der kostenfreien Veranstaltung "Ungleichheit, Gerechtigkeit, Gleichheit: Klärungen für die Bildungsdebatte" ein, die aus einem öffentlichen Abendforum und einem interdisziplinären Fachtag für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Bildungssektor besteht.

In Deutschland sind viele Bildungsbiografien von sozialer Ungleichheit geprägt. Um jungen Menschen gleiche Chancen zu ermöglichen, werden immer wieder Forderungen nach mehr Bildungsgerechtigkeit und dem Abbau vererbter Bildungsarmut laut. Doch was steckt hinter dieser Debatte? In Kooperation mit dem DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation laden die Evangelischen Akademien zu Berlin, Hofgeismar und Meißen unter dem Motto Ungleichheit, Gerechtigkeit, Gleichheit: Klärungen für die Bildungsdebatte am 14. November 2019 zunächst zu einem öffentlichen Abendforum, das einer ersten wissenschaftlichen Einordnung des Themas dienen soll. Ein noch genaueres Bild aktueller Ungleichheiten zeichnet am 15. November 2019 zudem der interdisziplinäre Fachtag für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Bildungssektor. Hier soll es darum gehen, wie wir uns eine „gleichere“ Gesellschaft vorstellen. Welche Gleichheit meinen wir? Welche Gleichheit wollen wir?

Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Veranstaltung ist kostenfrei. Die Anmeldung (für Abendforum und/oder Fachtag) erfolgt an die Evangelische Akademie zu Berlin.

zuletzt verändert: 18.10.2019