Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

Veranstaltungen des GRADE Center Education im Wintersemester 2019/20

Im Wintersemester 2019/20 steht die „Wirksamkeit von Lehrerfortbildungen“ im Fokus der Vortragsreihe des GRADE Center Education an der Goethe-Universität Frankfurt. Das Programm wird durch methodische Workshops ergänzt.

Um Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in der Bildungsforschung zu qualifizieren und stärker zu vernetzen, veranstaltet das GRADE Center Education im Wintersemester 2019/20 in Kooperation mit dem DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, dem IDeA-Zentrum und der Goethe-Lehrerakademie (GLA) eine Lecture Series zum Thema „Wirksamkeit von Lehrerfortbildungen“ sowie methodische Workshops. Außerdem bieten das DIPF und das IDeA-Zentrum Forschungskolloquien, Workshops und öffentliche Vorträge an.

Programmbroschüre (pdf) mit detaillierten Veranstaltungshinweisen, Anmelde-Infos und Wegbeschreibungen

Lecture Series "Wirksamkeit von Lehrerfortbildungen"

  • Dialogische(re) Unterrichtsgespräche gestalten lernen – Einblick in das Lehrerfortbildungsprojekt „Socrates 2.0“
    Prof. Dr. Christine Pauli (Universität Freiburg, Schweiz)
    14.11.2019 | 16–18 Uhr (c.t.) | SH 3.109 (Campus Westend)
  • Wirksamkeit von Lehrerfortbildungen
    Prof. Dr. Cornelia Gräsel (Universität Wuppertal)
    28.01.2020 | 16–18 Uhr (c.t.) | CAS 823 (Campus Westend)

Zu den öffentlichen Vorträgen sind alle bildungswissenschaftlich Interessierten herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Workshops

  • Scientific Writing: How to Write Clearly and Succinctly
    Amanda Habbershaw (Tinta Training)
    28. und 29.11.2019 | 9–17 Uhr | Campus Westend
  • Test- und Fragebogenkonstruktion
    Dr. Alexander Naumann
    DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
    12. und 13.12.2019 | 9–17 Uhr | Campus Westend
zuletzt verändert: 21.11.2019
Aktueller Hinweis

Als Maßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus wird das DIPF zunächst keine Veranstaltungen durchführen, Ausnahme sind virtuelle Veranstaltungen.

Die Beschäftigten des DIPF sind zudem gehalten, von einer Teilnahme an Veranstaltungen abzusehen, Ausnahme sind virtuelle Veranstaltungen

Die BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung sowie die Frankfurter Forschungsbibliothek sind zunächst bis auf Weiteres geschlossen.

Der Notbetrieb des DIPF wird zunächst bis einschließlich 17.04.20 aufrechterhalten.