Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Ausgewählte Publikationen

Bildungsforschung zum Nachlesen: Ausgewählte Publikationen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DIPF kurz vorgestellt


When the Dictionary is not enough –Translational Challenges of Conceptual German Terms in Historical Research

Wie kann man bildungshistorische Begriffe aus der Bildungspraxis vom Deutschen ins Englische übersetzen? Der Beitrag untersucht Möglichkeiten, mit daraus resultierenden Bedeutungsverschiebungen umzugehen.

When the Dictionary is not enough –Translational Challenges of Conceptual German Terms in Historical Research - Mehr…



Open Access in der Publikationslandschaft der Erziehungswissenschaft: Eine Sondierung mit Blick auf Monographien

Der Beitrag plädiert für ein fachspezifisches kritisches Engagement mit Open Access in der Erziehungswissenschaft und nimmt dabei insbesondere Monographien der Historischen Bildungsforschung und der Medienpädagogik in den Blick.

Open Access in der Publikationslandschaft der Erziehungswissenschaft: Eine Sondierung mit Blick auf Monographien - Mehr…


Neuer Schlauch für alten Wein? Eine konzeptionelle Betrachtung von individueller Förderung im Unterricht.

In diesem Beitrag schlägt Hanna Dumont vor, individuelle Förderung als tiefgreifende Gesamtunterrichtsstrategie zu verstehen und diskutiert damit einhergehnde Implikationen für Schulpraxis und Bildungsforschung.

Neuer Schlauch für alten Wein? Eine konzeptionelle Betrachtung von individueller Förderung im Unterricht. - Mehr…


„Erfahrungen der Besten“. Die unikale Sammlung Pädagogischer Lesungen der DDR – ein Werkstattbericht

Der Beitrag setzt sich mit der rund 9.000 Titel umfassenden Sammlung aller zentral in der DDR prämierten Pädagogischen Lesungen der Jahre 1961 bis 1989 auseinander.

„Erfahrungen der Besten“. Die unikale Sammlung Pädagogischer Lesungen der DDR – ein Werkstattbericht - Mehr…


Instruktionssensitivität von Tests und Items

Der Beitrag plädiert dafür, das bislang hierzulande wenig beachtete Konzept der Instruktionssensitivität in den deutschsprachigen Diskurs über schulische Leistungsmessung einzubinden.

Instruktionssensitivität von Tests und Items - Mehr…


A boon and a bane: Comparing the effects of prior knowledge on memory across the lifespan

Der Beitrag untersucht und vergleicht die Effekte von Vorwissen auf das Erinnern neuer Informationen bei Grundschulkindern in der ersten Klasse, jungen Erwachsenen sowie älteren Erwachsenen über 67 Jahren.

A boon and a bane: Comparing the effects of prior knowledge on memory across the lifespan - Mehr…


Vom Fachinformationssystem Bildung zum Fachportal Pädagogik: Die Gestaltung der Digitalisierung der Wissenschaft am Beispiel der Bildungsforschung.

Der Beitrag beschreibt die Entwicklung der Nutzung digitaler Technologien in der Bildungsforschung von den Anfängen der Digitalisierung wissenschaftlicher Kommunikation bis zur digitalen Vermittlung von Literatur, Forschungsdaten und ausgewählten Informationen durch das Fachportal Pädagogik.

Vom Fachinformationssystem Bildung zum Fachportal Pädagogik: Die Gestaltung der Digitalisierung der Wissenschaft am Beispiel der Bildungsforschung. - Mehr…



Abituraufgaben in der späten Weimarer Republik zwischen Normierung der Aufgabenbearbeitung und dem Anspruch nach ‚Selbständigkeit‘

Dieser historiographische Beitrag untersucht die Anforderungen ausgewählter Abituraufgaben in der späten Weimarer Republik und diskutiert, inwieweit das Kriterium ‚Selbstständigkeit‘ bei der Beurteilung berücksichtigt wurde.

Abituraufgaben in der späten Weimarer Republik zwischen Normierung der Aufgabenbearbeitung und dem Anspruch nach ‚Selbständigkeit‘ - Mehr…


Künstliche Intelligenz in der Bildung

Künstliche Intelligenz im Bildungssektor? In diesem Beitrag untersucht Fabian Zehner, welches Potenzial tatsächlich mit der künstlichen Intelligenz im Bildungsbereich verbunden ist.

Künstliche Intelligenz in der Bildung - Mehr…



Read Between the Lines: An Annotation Tool for Multimodal Data for Learning

Der Artikel beschreibt eine generische Methode zur manuellen Interpretation und Kommentierung multimodaler Daten. Mit den multimodalen Daten können Algorithmen für maschinelles Lernen trainiert werden, die automatisch Vorhersagen treffen und Einblicke in den Lernprozess geben.

Read Between the Lines: An Annotation Tool for Multimodal Data for Learning - Mehr…






Soziale Disparitäten bei Abiturleistungen

Ein Beitrag über Untersuchungen zur Bedeutung der soziökonomischen Herkunft für den Bildungserfolg.

Soziale Disparitäten bei Abiturleistungen - Mehr…


Practical significance of item misfit in educational assessments

Ein Artikel über die praktische Bedeutung der Nichtpassung von Items in psychometrischen Tests.

Practical significance of item misfit in educational assessments - Mehr…