Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Development in multiple areas of life in adolescence: Interrelations between academic achievement, perceived peer acceptance, and self-esteem

Studie über die Zusammenhänge zwischen Schulleistung, Akzeptanz von Gleichaltrigen und Selbstwert für die Entwicklung von Jugendlichen.

Buchcover Development in multipleJugendliche sind mit vielfältigen Anforderungen konfrontiert: Sie sollen gute Schulleistungen zeigen, positive Beziehungen zu Gleichaltrigen aufbauen und ihre Identitätsentwicklung vollziehen. Die vorgestellte Studie untersuchte Zusammenhänge zwischen zentralen Indikatoren dieser Aufgabenbereiche (Leistungen, Akzeptanz bei Gleichaltrigen, Selbstwert). Die Ergebnisse zeigen generelle positive Zusammenhänge und suggerieren, dass positive Entwicklungen in unterschiedlichen Bereichen als Ressourcen füreinander wirken. Die Zusammenhänge veränderten sich über den Verlauf des Jugendalters und variierten zwischen Schulformen und unterstreichen die Notwendigkeit einer entwicklungs- und kontextsensitiven Betrachtung.

Tetzner, J., Becker, M. & Maaz, K. (2017). International Journal of Behavioral Development, 41, 704–713.

Erhältlich unter:

zuletzt verändert: 02.12.2018