Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Fish swimming into the ocean: How tracking relates to students’ self-beliefs and school disengagement at the end of schooling

Beitrag über eine Studie in der beschrieben wird, wie Berliner Schülerinnen und Schüler an nichtgymnasialen Schulen ihre eigenen Fähigkeiten und beruflichen Zukunftschancen einschätzen.

Cover Fish swimmingIn der in diesem Artikel beschriebenen Studie wurde untersucht, wie Berliner Schülerinnen und Schüler an nichtgymnasialen Schulformen am Ende ihrer Schulzeit kurz vor dem Übertritt in die Ausbildung ihre eigenen Fähigkeiten und beruflichen Zukunftschancen einschätzten. Es zeigte sich, dass die Selbsteinschätzungen weniger von der Leistungsstärke der Schulkameraden und der besuchten Schulform, sondern vielmehr vom erreichten Schulabschluss abhingen. Selbst bei gleichen Leistungen schätzten Schülerinnen und Schüler mit einem Hauptschulabschluss ihre Fähigkeiten und ihre Zukunftschancen als geringer ein als solche mit einem Realschulabschluss.

Dumont, H., Protsch, P., Jansen, M., & Becker, M. (2017). Journal of Educational Psychology, 109(6), 855–870.

Erhältlich unter:

zuletzt verändert: 13.01.2019