Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

In den sauren Apfel beißen: Naturkundliche Lehrmittelensembles in historischer Perspektive

Beitrag zur historischen Bandbreite verschiedener Lehrmittel im naturkundlichen Unterricht

Die historische Lehrmittelforschung ist auch eine Medienarchäologie. Denn nicht nur sind die eingesetzten und überlieferten Lehr-Dinge kulturelle Artefakte, die inhaltsanalytisch ausgewertet werden können, sondern es wird auch versucht, die historischen Praktiken des Gebrauchs und der Überlieferung zu analysieren. Dieser Beitrag führt anhand des Gegenstandsbereichs „Apfel“ die historische Bandbreite verschiedener Lehrmittel im naturkundlichen Unterricht (Lehrbuch, Lehrmodel, Naturobjekt, Wandtafel, Film, Dia, Folie, DVD-Medienpaket) vor Augen und referenziert mit Hinweisen zu Mediengeschichte und -gebrauch auf die unterrichtliche Praxis. So will er einen Einblick in die materielle Kultur der Lehre geben.

Screenshot Naturkundliche LehrmittelensemblesMarkert, M. & Klinger, K. (2016). Medien-Impulse, (4), 1-12.

Hier finden Sie die Publikation zur freien Verfügung.

 

zuletzt verändert: 08.03.2018