Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Nachfrageunterschiede zwischen weiterführenden Schulen und Zusammenhänge mit der Zusammensetzung der Schülerschaft.

Die Autoren blicken im Beitrag auf das zweigliedrige Bremer Schulsystem

Im vorliegenden Beitrag berichten die Autoren über die Entwicklung der Nachfrage nach weiterführenden Schulen im zweigliedrigen Bremer Schulsystem, die über einen Zeitraum von sieben Jahren untersucht wurde. Die Ergebnisse belegen substanzielle Unterschiede in der Schulnachfrage und deuten insgesamt betrachtet auf ein hohes Maß an Stabilität in den Nachfrageunterschieden hin. Die Unterschiede in der Schulnachfrage gehen dabei mit starken Unterschieden in der leistungsbezogenen Zusammensetzung der Schülerschaft einher, während der Zusammenhang mit dem Anteil von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund vergleichsweise gering ausfällt.

Neumann, M. & Maaz, K. (2019). Nachfrageunterschiede zwischen weiterführenden Schulen und Zusammenhänge mit der Zusammensetzung der Schülerschaft. Eine Untersuchung auf Basis schulstatistischer Daten im Land Bremen. Die Deutsche Schule, Beiheft 14, Bildungsforschung mit amtlichen Daten, 197-214.

 

zuletzt verändert: 30.06.2020