Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Practical significance of item misfit in educational assessments

Ein Artikel über die praktische Bedeutung der Nichtpassung von Items in psychometrischen Tests.

Anhand psychometrischer Tests, die sich auf Messmodelle der Item-Response-Theorie stützen, können nur dann valide Aussagen getroffen werden, wenn das Messmodell auf die erhobenen Daten passt. Die Passung von im Test eingesetzten Items (zum Beispiel Aufgaben oder Fragen) auf vorliegende Testdaten wird mit entsprechenden Fit-Statistiken überprüft. Nichtpassung führt häufig zum Ausschluss dieser Items. Hierbei wurde bisher vernachlässigt, ob der modifizierte Item-Pool überhaupt zu anderen inhaltlichen Aussagen führt, ob die Korrektur also von praktischer Bedeutung für beispielsweise Zusammenhangsanalysen ist. Der Artikel stellt eine Methode vor, welche es erlaubt, diese Frage zu quantifizieren.

Köhler, C. & Hartig, J. (2017). Applied Psychological Measurement, 41(5), 388–400.

Erhältlich unter:

zuletzt verändert: 24.02.2019