Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

What Happens to the Fish’s Achievement in a Little Pond?: A Simultaneous Analysis of Class-average Achievement Effects on Achievement and Academic Self-concept

Welchen Einfluss hat das Leistungsniveau ihrer Klasse auf die Leistungsentwicklung von Lernenden?

In leistungsstarken Klassen entwickeln sich Schülerinnen und Schüler stärker in ihrer Leistung. Gleichzeitig ist das Umfeld von leistungsstarken Lernenden jedoch nachteilig für das eigene akademische Selbstkonzept. Als „Nettoeffekt“ aus diesen gegenläufigen Effekten der mittleren Leistung der Klasse ergab sich in der vorgestellten Untersuchung, dass der positive Effekt auf die individuelle Leistung im Verlauf eines Schuljahrs stärker war als der negative Effekt auf das akademische Selbstkonzept und dass der leistungsbezogene Kompositionseffekt nicht über das akademische Selbstkonzept mediiert wurde. Demnach zogen die durch die mittlere Klassenleistung hervorgerufenen „Einbußen“ im Selbstkonzept keine anschließenden Leistungseinbußen nach sich.

Buchcover Leistungsentwicklung in der KlasseStäbler, F., Dumont, H., Becker, M. & Baumert, J.(2016). Journal of Educational Psychology, 109, 191-207.

 Erhältlich unter: 

zuletzt verändert: 23.08.2018