Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Reh, Sabine:

Titel:
Prekarisierung der Profession
Historische Autorisierungsmuster zwischen Profession und Expertise

Quelle:
In: Kessl, Fabian; Polutta, Andreas; Ackeren, Isabell van; Dobischat, Rolf; Thole, Werner (Hrsg.): Prekarisierung der Pädagogik - Pädagogische Prekarisierung? Weinheim : Beltz Juventa (2014) , 27-42

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
4. Beiträge in Sammelwerken; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
19. Jahrhundert, Anerkennung, Bildungsgeschichte, Biografie, Deutschland, Fähigkeit, Geschichte (Histor), Lehrer, Lehrerberuf, Lehrerin, Mittelalter, Pädagoge, Professionalität, Selbstverständnis, Status, Wissen


Abstract(original):
Im Beitrag werden neue Befunde und Kritik am Konzept der Professionalität rekapituliert und insbesondere der aktuell zu beobachtenden Expertisierung des Lehrberufes entgegengestellt. Auf der Grundlage einer bildungshistorischen Fallbetrachtung (Lehrerautobiografien im 19. Jahrhundert) wird argumentiert, dass die Form der Expertisierung das historisch gewachsene ""Professionsbewusstsein"", ""das Professionelle Selbst"" und die spezifische Form der Autorisierung von Lehrerinnen und Lehrern als Professionelle (""existentiellen Autorisierung"") herausfordert und in Frage stellt und möglicherweise eine folgenschwere Verschiebung in den Anerkennungsverhältnissen des Lehrberuf nach sich zieht.


DIPF-Abteilung:
Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016