Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Geißler, Gert:

Titel:
Schule und Erziehung in der DDR

Quelle:
Erfurt : Landeszentrale für politische Bildung Thüringen (2015) , 116

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
1. Monographien (Autorenschaft); Monographie

Schlagwörter:
20. Jahrhundert, Bildung, Bildungsgeschichte, Bildungsplanung, Bildungspolitik, Deutschland-DDR, Deutschland-Sowjetische Besatzungszone, Geschichte (Histor), Landschule, Lehrer, Lehrerausbildung, Lehrerfortbildung, Politische Lage, Politische Verfolgung, Politisches Verhalten, Schüler, Schulgesetz, Schulreform, Schulsystem, Sozialistische Erziehung, Technische Oberschule, Übergang, Unterricht, Zugang


Abstract(original):
Millionen Schülerinnen und Schüler durchliefen vor 1989/90 das staatliche Bildungssystem der DDR und wurden intensiv von ihm geprägt. Die Schulen hatten neben der Grundlagen- und Fachausbildung auch die Aufgabe, Kinder und Jugendliche planmäßig als ""sozialistische Persönlichkeiten"" zu erziehen, die gegenüber der herrschenden Partei und ihrer Gesellschaftsordnung positiv eingestellt sein sollten. Wie und unter welchen Bedingungen das System von Schule und Erziehung seit 1945 schon in der Sowjetischen Besatzungszone, dann seit 1949 in der neugegründeten DDR, aufgebaut und entwickelt wurde, findet im vorliegenden Band eine historische Darstellung. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016