Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Weishaupt, Horst:

Titel:
Aus-, Fort- und Weiterbildung für ein Schulwesen auf dem Weg zur inklusiven Schule

Quelle:
In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 66 (2015) 5 , 216-229

URL des Volltextes:
http://www.dipfdocs.de/volltexte/2018/15255/pdf/2015_Aus-Fort-und_Weiterbildung_A.pdf

URN:
urn:nbn:de:0111-pedocs-152556

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
3b. Beiträge in weiteren Zeitschriften; praxisorientiert

Schlagwörter:
Bevölkerungsentwicklung, Bildungsbericht, Bildungssystem, Deutschland, Diagnostik, Förderschule, Förderung, Ganztagsschule, Inklusion, Lehrer, Lehrerausbildung, Lehrerfortbildung, Professionalisierung, Qualifizierung, Reform, Schulabschluss, Schule, Schulentwicklung, Schüler, Schulsystem, Sonderpädagogische Maßnahme, Sonderpädagogischer Förderbedarf, Statistische Angaben


Abstract:
Die Umgestaltung zu einem inklusiven Schulwesen ist in Verbindung mit der gegenwärtigen Situation und den Herausforderungen durch den demografischen Wandel zu sehen. Deshalb wird auf die sich stark verändernde Situation am Arbeitsmarkt hingewiesen, die zur weiteren Verstärkung von Bildungsanstrengungen zwingt und in ländlichen Regionen das bestehende Schulangebot gefährden kann. Hinzu kommt ein steigender Anteil von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund. Anhand von Befunden des Bildungsberichts 2014 wird, unter besonderer Betonung des Schwerpunktkapitels zu Menschen mit Behinderungen, auf die Ausgangssituation für die weitere Entwicklung eingegangen und abschließend speziell die personelle Situation und der Handlungsbedarf bezogen auf die Qualifizierung des Personals erörtert. Die Bedeutung der berufsbegleitenden Weiterbildung wird besonders hervorgehoben. (DIPF/Autor)

Abstract(englisch):
A change towards an inclusive education must be seen in relation to the current situation and as the challenges of demographic change. Therefore it is necessary to point out the rapidly changing situation of the first job market, which may constrain further enhancement of educational efforts and jeopardise the existing educational structures in rural areas. In addition there is a growing number of pupils with migration background. According to results of the 2014 Education report (Bildungsbericht), and with a view to persons with disabilities, this study deals with the initial situation for further development and concludes with the specific situation as well as the needs for action relating to the qualification of personnel. The importance of extra-occupational training is of particular interest. (DIPF/Autor)


DIPF-Abteilung:
Struktur und Steuerung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016