Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Reh, Sabine (Hrsg.); Berdelmann, Kathrin (Hrsg.); Dinkelaker, Jörg (Hrsg.):

Titel:
Aufmerksamkeit
Geschichte - Theorie - Empirie

Quelle:
Wiesbaden : Springer VS (2015) , 425

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
2. Herausgeberschaft; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Anthropologie, Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung, Bildungsgeschichte, Campe, Joachim H., Deutschland, Diskurs, Empirische Forschung, Erziehungswissenschaft, Geschichte (Histor), Kind, Kommunikation, Lernen, Montessori, Maria, Niederlande, Pädagogik, Phänomenologie, Philosophie, Praxisbezug, Psychologie, Schulsystem, Theorie, Unaufmerksamkeit, Unterricht, USA, Volksschule


Abstract:
Im pädagogischen Diskurs erweist sich Aufmerksamkeit als ein vielgestaltiges und uneindeutiges Phänomen. Aufmerksamkeit erscheint sowohl als Voraussetzung wie auch als Ziel, sowohl als Mittel wie auch als Grenze der Pädagogik. Im Buch wird dargestellt, wie sich in historischer Perspektive Aufmerksamkeit als Motiv pädagogischer Reflexion entwickelt und gleichzeitig als Element des pädagogischen Geschehens selbst produziert wird. In theoretisch-systematisch und empirischer Perspektive wird diskutiert, wie Erfahrung als ein Aufmerksam-Geworden-Sein, Lernen als Teilhabe an gemeinsamer Aufmerksamkeit, pädagogisches Handeln als Aufmerksamkeitslenkung aufgegriffen und Lernschwierigkeiten als fehlende Aufmerksamkeit pathologisiert werden.


DIPF-Abteilung:
Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016