Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Besser, Michael; Leiss, Dominik; Rakoczy, Katrin; Schütze, Birgit:

Titel:
Die Wirkung von Interesse und Selbstwirksamkeit auf den Aufbau fachdidaktischen Wissens von Mathematiklehrkräften im Rahmen von Lehrerfortbildungen

Quelle:
In: Journal für LehrerInnenbildung, 15 (2015) 4 , 39-47

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
3a. Beiträge in begutachteten Zeitschriften; Aufsatz (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Deutschland, Empirische Untersuchung, Fachdidaktik, Interesse, Lehrerfortbildung, Mathematiklehrer, Mathematikunterricht, Modellierung, Selbstwirksamkeit, Test, Wirkung, Wissen


Abstract:
Die Expertise von Lehrkräften als entscheidender Faktor erfolgreicher Lehr-Lern-Prozesse angesehen. Insbesondere Fachwissen, fachdidaktisches Wissen sowie allgemein-pädagogisches Wissen werden dabei als zentrale Facetten von Lehrerexpertise unterschieden. Weitgehend unklar ist jedoch, wie sich Expertise von Lehrkräften (weiter)entwickelt bzw. inwieweit diese im Kontext von Lehrerfortbildungen gezielt aufgebaut werden kann. Im Rahmen des Forschungsprojekts Co2CA sind Lehrerfortbildungen zu ausgewählten pädagogischen und didaktischen Themenschwerpunkten wissenschaftlich begleitet und mittels fortbildungssensitiver Expertisetests evaluiert worden. Innerhalb zweier Untersuchungsbedingungen, zu denen sich Lehrkräfte freiwillig anmelden konnten, haben 30 Lehrkräfte an Fortbildungen zu formativem Assessment im kompetenzorientierten Mathematikunterricht und 37 Lehrkräfte an Fortbildungen zu allgemein-didaktischen Fragen eines kompetenzorientierten Mathematikunterrichts teilgenommen. Quantitative Auswertungen ergeben, dass Lehrkräfte, die an der Fortbildung zum Thema formatives Assessment teilnehmen, über ein höheres Interesse und eine geringere Selbstwirksamkeit in Bezug auf formatives Assessment verfügen, während Lehrkräfte, die an der Fortbildung zum allgemein-didaktischen Fragen teilnehmen, ein umgekehrtes Profil aufweisen. Die Lehrkräfte profitieren in Bezug auf ihr fachdidaktisch Wissen über formatives Assessment von der Fortbildung zu diesem Thema. D.h. Lehrkräfte, die an der Fortbildung zu allgemein-didaktischen Fragen teilnehmen und zu Beginn eine hohe Selbstwirksamkeit in Bezug auf formatives Assessment aufweisen, verfügen nach der Fortbildung trotzdem über ein geringeres fachdidaktisches Wissen über formatives Assessment. Im Beitrag werden die Zusammenhänge zwischen Interesse, Selbstwirksamkeit und fachdidaktischem Wissen differenziert diskutiert. (DIPF/Autor)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016