Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Kuger, Susanne; Roßbach, Hans-Günther:

Titel:
Was Erzieherinnen und Erzieher für begabte Kinder tun können

Quelle:
In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Hrsg.): Begabte Kinder finden und fördern Berlin : Bundesministerium für Bildung und Forschung (2015) , 70-87

URL des Volltextes:
https://www.bmbf.de/pub/bmbf_begabte_kinder_finden_und_foerdern.pdf

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
4. Beiträge in Sammelwerken; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Begabung, Deutschland, Eltern, Emotionale Entwicklung, Erzieher, Forschung, Geschlechtsspezifischer Unterschied, Hochbegabtenförderung, Hochbegabung, Intelligenz, Intelligenztest, Jugendlicher, Kind, Kindergarten, Kognitive Entwicklung, Lehrer, Leistung, Lernen, Schule, Unterstützung


Abstract:
Hoch begabte Kinder und Jugendliche sind Kinder und Jugendliche wie alle anderen auch - nur eben mit einem besonders großen leistungsbezogenen Entwicklungspotenzial. Die erfolgreiche Entfaltung dieses Potenzials hängt entscheidend von der Unterstützung durch die Umwelt, insbesondere durch nahestehende Personen, ab. Passt die Umwelt zu den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Entwicklung, kann diese optimal verlaufen. Die vorliegende Broschüre richtet sich daher an die Personen, die für die Entwicklung hoch begabter Kinder und Jugendlicher entscheidend sind - ihre Eltern, Erzieherinnen und Erzieher sowie ihre Lehrerinnen und Lehrer. Sie informiert auf der Grundlage des aktuellen Stands der Wissenschaft und zeigt durch die Forschung gestützte Möglichkeiten der Förderung und Unterstützung auf. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016