Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Seiz, Johanna; Decristan, Jamin; Kunter, Mareike; Baumert, Jürgen:

Titel:
Differenzielle Effekte von Klassenführung und Unterstützung für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund?

Quelle:
In: Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 30 (2016) 4 , 237-249

URL des Volltextes:
http://www.dipfdocs.de/volltexte/2018/14991/pdf/ZPP_Seiz_Post-Print_Hogrefe_A.pdf

URN:
urn:nbn:de:0111-pedocs-149911

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
3a. Beiträge in begutachteten Zeitschriften; Aufsatz (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Heterogene Gruppe, Heterogenität, Klassenführung, Längsschnittuntersuchung, Lehrer, Mathematische Kompetenz, Mehrebenenanalyse, Migrationshintergrund, Modell, Qualität, Schüler, Schülerleistung, Schulform, Sekundarstufe I, Unterricht, Wirkung


Abstract(original):
Für einen erfolgreichen Umgang mit Heterogenität im Unterricht werden überwiegend Differenzierungsmaßnahmen vorgeschlagen, die eine Veränderung von Sichtstrukturen bedeuten. Verglichen mit Tiefenstrukturen sind Sichtstrukturen jedoch weniger bedeutsam für den Lernerfolg. Bisher wurden kaum differenzielle Wirkungen von Tiefenstrukturen untersucht. Diese Studie überprüft daher sowohl allgemeine Wirkungen von Klassenführung und Unterstützung als auch differenzielle Wirkungen für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund. In einer Längsschnittstudie mit 3483 Schülerinnen und Schülern aus 155 Klassen wurde die Mathematikleistung der 9. sowie der 10. Klasse erhoben; Klassenführung und Unterstützung wurden aus Schüler- sowie teilweise aus Lehrerperspektive erfasst. Klassenführung zeigt positive Effekte auf die Leistung aller Schülerinnen und Schüler. Zusätzlich zeigen Cross-Level-Interaktionen in latenten mehrebenenanalytischen Modellen, dass Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund bezogen auf ihre Mathematikleistung stärker von einer effektiven Klassenführung und hohen Unterstützung profitieren als ihre Mitschülerinnen und -schüler ohne Migrationshintergrund (unter Kontrolle der Eingangsleistung). Dies weist auf die kompensatorische Funktion der Tiefenstrukturen des Unterrichts hin. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016