Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Institut für Bildungsrecht und Bildungsforschung (Hrsg.); Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (Hrsg.):

Titel:
Auf dem Weg zur inklusiven Schule
Organisation einer Schul- und Bildungsentwicklung - 4. Deutscher Schulrechtstag

Quelle:
Baden-Baden : Nomos-Verlagsgesellschaft (2017) , 96

Serie:
Studien zum Schul- und Bildungsrecht, 16

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
2. Herausgeberschaft; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Inklusion, Schule, Menschenrechte, Barrierefreiheit, Schulträger, Gemeinde (Kommune), Umsetzung, Schulentwicklung, Schulrecht, Schulorganisation, Sozialrecht, Freie Trägerschaft, Berlin, Deutschland


Abstract(original):
Der [...] 4. Deutsche Schulrechtstag widmete sich im Juni 2016 in Berlin einem für das gesamte deutsche Bildungs- und [...] Schulsystem gegenwärtig zentralen Thema, der "Inklusion". Nachdem Deutschland dem "Übereinkommen über die Menschen mit Behinderungen" der Vereinten Nationen vom 13. Dezember 2006 im Dezember 2008 beigetreten war und dieses dann am 26. März 2009 für Deutschland in Kraft getreten ist, wird über die Umsetzung der "Inklusion" im Schulbereich intensiv diskutiert, es werden Empfehlungen verabschiedet sowie Schulgesetze angepasst und geändert. [...] Es ging beim 4 Deutsches Schulrechtstag zur "Inklusion" primär um die rechtlichen Konsequenzen [der] Bestimmung im Art. 24 Abs. 1 der UN-Behindertenrechtskonvention: "Die Vertragsstaaten anerkennen das Recht von Menschen mit Behinderungen auf Bildung. Um dieses Recht ohne Diskriminierung und auf der Grundlage der Chancengleichheit zu verwirklichen, gewährleisten die Vertragsstaaten ein integrativen [inklusives] Bildungssystem auf allen Ebenen und lebenslanges Lernen mit dem Ziel, a) die menschlichen Möglichkeiten sowie das Bewusstsein der Würde und das Selbstwertgefühl des Menschen voll zur Entfaltung zu bringen und die Achtung vor den Menschenrechten, den Grundfreiheiten und der menschlichen Vielfalt zu stärken; b) Menschen mit Behinderungen ihre Persönlichkeit, ihre Begabungen und ihre Kreativität sowie ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten voll zur Entfaltung bringen zu lassen; c) Menschen mit Behinderungen zur wirklichen Teilhabe an einer freien Gesellschaft zu befähigen." (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Struktur und Steuerung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016