Publikationendatenbank

Detailansicht Treffer

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Klieme, Eckhard:

Titel:
Guter Unterricht - auch und besonders unter Einschränkungen der Pandemie?

Quelle:
In: Die Deutsche Schule. Beiheft, 16 (2020) , 117-135

URL des Volltextes:
https://www.pedocs.de/frontdoor.php?source_opus=20233

URN:
urn:nbn:de:0111-pedocs-202334

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
3a. Beiträge in begutachteten Zeitschriften; Aufsatz (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Digitale Medien, Computerunterstützter Unterricht, Deutschland, Pandemie, Unterricht, Qualität, Unterrichtsinhalt, Unterrichtsmethode, Unterrichtsorganisation, Soziale Ungleichheit, Fernunterricht, Schüler, Lehrer, Individuelle Förderung, Kognitives Lernen, Aktives Lernen, Lernbedingungen, Feedback, Klassenführung, Unterstützung


Abstract:
Guter Unterricht umfasst anspruchsvolle Inhalte und Methoden sowie gute Klassenführung, Konstruktive Unterstützung und Kognitive Aktivierung. Der Beitrag diskutiert, wie diese Kriterien mit Präsenz- und "Fernunterricht" realisiert werden können. Guter Unterricht in diesem Sinne kann auch zum Abbau von Ungleichheit beitragen. Um eine "Förderfalle" zu vermeiden, d. h. die Wahrnehmung von Förderung als "Bestrafung", sollte der Diskurs über Folgen der Pandemie ganzheitlich und schulartübergreifend geführt werden. (DIPF/Orig.)

Abstract(englisch):
Good teaching involves challenging content and methods as well as good classroom management, constructive support, and cognitive activation. This paper discusses how these criteria can be realized with face-to-face and "distance" teaching. Good teaching in this sense can also help to reduce inequity. In order to avoid a "support trap", i. e., the perception of instructional support as a "punishment", consequences of the pandemic should be discussed holistically across school forms. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen: