Publikationendatenbank

Detailansicht Treffer

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Sauerwein, Markus; Vieluf, Svenja:

Titel:
Der Capability Approach als theoretisch-normative Grundlage für das Monitoring von Bildungsgerechtigkeit

Quelle:
In: Die Deutsche Schule, 113 (2021) 1 , 101-117

URL des Volltextes:
http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0111-pedocs-220780

URN:
urn:nbn:de:0111-pedocs-220780

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
3a. Beiträge in begutachteten Zeitschriften; Aufsatz (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Bildungschance, Bildungsmonitoring, Bildungsprozess, Capability Approach, Chancengleichheit, Entscheidungsfreiheit, Formale Bildung, Handlungsfähigkeit, Informelle Bildung, Partizipation, Respekt, Selbstverwirklichung, Theorie, Zwischenmenschliche Beziehung


Abstract:
Es herrscht weitgehend Konsens, dass Bildungsmonitorings normative Setzungen enthalten, die bislang jedoch theoretisch kaum begründet werden. In diesem Beitrag wird der Capability Approach als theoretische Begründung vorgeschlagen. Bildungssysteme würden dann daran gemessen, ob sie allen Schüler*innen ein Mindestmaß an Möglichkeiten für das Erreichen von Capabilities bieten und Freiheiten, diese Chancen zu nutzen, und ob sie ermöglichen, die dafür notwendigen Grundbefähigungen zu erwerben. (DIPF/Orig.)

Abstract(englisch):
There is a broad consensus that educational monitoring contains normative stipulations. However, as yet these lack theoretical substantiation. This article proposes the Capability Approach as a theoretical foundation. Educational systems would then be assessed on the basis of information about opportunities and freedoms to achieve capabilities they are offering to students and on the basis of their success in fostering the basic abilities necessary for realizing the capabilities. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Lehr und Lernqualität in Bildungseinrichtungen

Notizen: