Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Kemnitz, Heidemarie (Hrsg.); Apel, Hans Jürgen (Hrsg.); Ritzi, Christian (Hrsg.):

Titel:
Bildungsideen und Schulalltag im Revolutionsjahr 1848.

Quelle:
Baltmannsweiler : Schneider Verl. Hohengehren (1999) , 156 S.

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographie; Monographie/Herausgeber

Schlagwörter:
Volksschullehrer, Politisches Bewußtsein, Geschichte, Schulgeschichte, Fröbel, Friedrich, Deutschland (bis 1945)


Abstract:
Die Revolution von 1848/49 stellt für die Bildungsgeschichte ein klassisches Beispiel dar, an dem das Politisch-Werden des Pädagogischen studiert werden kann. Zum großen Teil gestützt auf bislang kaum bekannte Quellen, richten die Autoren dieses Bandes den Blick von den Bildungsideen und -programmen verstärkt auf die Subjekte selbst und die personellen und politischen Kontexte ihres Handelns. Die Themen und Exempel, mit denen sie sich beschäftigen, sind Fr iedrich Fröbel und die Idee des Kindergartens, die Volksschullehrer im Vormärz sowie der Alltag von Schülern und Lehrern an höheren Schulen im Revolutionsjahr 1848.

Abstract(englisch):
From the point of view of educational history the revolution of 1848/49 is the classical example to demonstrate the growing impact of political ideas on pedagogy. Based mainly on up to now rarely known sources the authors of this volume move away from general educational ideas or programmes and analyse the subjects and the politi-cal background of their actions themselves. The articles deal with Friedrich Fröbel and the idea of the kinder-garten, the teach er at the "Volksschule" before the revolution and the daily routine of students and teachers on secondary schools during the revolution 1848.


DIPF-Abteilung:
Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung; Forschungsstelle Berlin

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016