Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Arnswald, Ulrich:

Titel:
Ungarn.

Quelle:
In: Hellwig, Wolfgang; Lauterbach, Uwe; von Kopp, Botho (Hrsg.): Innovationen nationaler Berufsbildungssystem von Argentinien bis Zypern. Berufsbildungsprofile im Blickfeld des Internationalen Fachkräfteaustausches (IFKA). Baden-Baden : Nomos Verl.-Ges. (2001) , S. 195-198

Serie:
Schriftenreihe der Carl Duisberg Gesellschaft. 11

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Berufsausbildung, Ungarn


Abstract:
Ungarn ist dabei, mit der Reformierung seines Bildungssystems die Bedingungen für den EU-Beitritt zu noch besser zu erfüllen. Im vorliegenden Beitrag wird nach der Charakterisierung des Bildungssystems der seit 1993 verlaufende Reformprozeß im Berufsbildungssystem erläutert, der stark am Weltbankmodell orientiert ist. Besonders interessant ist die akkreditierte schulische Berufsbildung an den Hochschulen, bei der als postsekundäre Ausbildungsform die Eigenschaften der Fachausbildung mit der Hochschulausbildung zusammengefaßt werden.

Abstract(englisch):
Hungary is currently reforming its educational system to meet the requirements of becoming a member of the EU even better. After characterising the educational system, the present treatise describes the ongoing reform process since 1993 which is strongly orientated towards the World Bank model. A particularly interesting aspect is the accredited technical and vocational education and training in the higher education institutes which combines the characteristics of specialised technical training with the higher education as a post-secondary form of education and training.


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016