Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Tröger, Beate:

Titel:
Elektronische Publikationen in der Spezialbibliothek.

Quelle:
In: "Spezialbibliotheken heute - Wettbewerb und Kooperation": 28. Arbeits- und Fortbildungstagung der ASpB/Sektion 5 im DBV in Zusammenarbeit mit der GBDL. Hannover 06.-09. März 2001. Jülich : Geschäftsstelle der ASpB (2001) , S. 175-192

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Tagungsband

Schlagwörter:
Elektronisches Publizieren, Bibliothek


Abstract:
Viele Spezialbibliotheken sind durch eine ambivalente Bedingungskostellation gekennzeichnet: Im Gegensatz zu wissenschaftlichen Universalbibliotheken etwa an den Hochschulen sind Spezialbibliotheken in vielen Fällen klein, mit einer relativ dünnen Personaldecke und oft mit wenig materiellen Ressourcen ausgestattet. Gleichzeitig aber benötigt gerade ihre Nutzerschaft einen sehr hohen und differenzierten bibliothekarischen Dienstleistungs- und Angebotsstandard. Diese Ambivalenz zeigt sich besonders deutlich im Kontext elektronischer Publikationen - einem in seiner Bearbeitung komplexen Medium, das vielfältige Fragen aufwirft und erhebliche Kenntnis- und Aufwands-, aber auch große Finanz-Anforderungen an die mit ihm Befaßten stellt. Am Beispiel einiger ausgewählter Spezialbibliotheken unterschiedlicher fachlicher Ausrichtung und unterschiedlicher organisatorischer Anbindung lassen sich Aspekte dieses hier entstehenden Bedingungsgefüges näher beleuchten.

Abstract(englisch):
Many special libraries are characterized by an ambivalent constellation of conditions: contrary to scientific university libraries - for instance at higher education institutions - specialized libraries are in many cases quite small, with a low number of personnel and scarcely equipped with material resources. However, it is just this usership which is in need of a high quality and differentiated standard of library service and a great variety of offers.This ambivalence becomes particularly apparent in the context of electronic publications - a media being very complex to handle it - which raises various questions and requires from those who are involved in this work a great deal of specialized knowledge, energy, money and time. Using examples of some selected special libraries with different specializations and varying types of organizational integration or ties this paper describes some aspects of the framework of conditions coming into existence there.


DIPF-Abteilung:
Informationszentrum Bildung

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016