Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Caspar, Johannes:

Titel:
Die EU-Charta der Grundrechte und das Bildungsrecht.

Quelle:
In: Recht der Jugend und des Bildungswesens, 49 (2001) 2 , S. 163-178

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Zeitschriftenaufsatz; Zeitschriftenaufsatz/referiert,statusäquivalent

Schlagwörter:
Bildungspolitik, Bildungsrecht, Europäische Union


Abstract:
Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass zwar eine auf fördernde Maßnahmen beschränkte Regelungskompetenz der Gemeinschaft auf den Gebieten des Bildungsrechts besteht. Die zentrale Verantwortlichkeit für die Inhalte, Gestaltung und Organisation der Bildungspolitik liegt jedoch weiterhin bei den Mitgliedsstaaten. ... Angesichts der eher ernüchternden Bilanz der Bedeutung der Charta für das Gebiet des Bildungsrechts dürfen gleichwohl einige positive Aspekte am Ende nicht unerwähnt bleiben. So sollte die zumindest symbolische Wirkung der Grundrechte der EU-Charta nicht unterschätzt werden. Künftig ist zu erwarten, dass aus der übereinstimmenden Rechtsüberzeugung aller an der Charta beteiligten Mitgliedsstaaten eine eigene normative Prägekraft erwächst, der sich das nationale Bildungsrecht auf Dauer nicht wird entziehen können.


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016