Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Henecka, Hans P.; Lipowsky, Frank:

Titel:
Quo vadis magister? Berufliche Wege von Lehramtsabsolventen.

Quelle:
In: Zeitschrift für Pädagogik, 48 (2002) 3 , S. 414-434

URL des Volltextes:
http://www.pedocs.de/volltexte/2011/3842/pdf/ZfPaed_3_2002_Henecka_Lipowsky_Quo_vadis_magister_D_A.pdf

URN:
urn:nbn:de:0111-opus-38426

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Zeitschriftenaufsatz; Zeitschriftenaufsatz/referiert,statusäquivalent

Schlagwörter:
Lehrer, Junglehrer, Lehramtsstudium, Übergang, Lehrerberuf, Lehrerausbildung, Praxisbezug, Arbeitsbedingungen, Belastung, Befragung, D-Baden-Württemberg


Abstract:
Das Heidelberger Forschungsprojekt "Wege in den Beruf" untersucht die beruflichen Wege baden-württembergischer Lehramtsabsolventen, die zwischen 1995 und 1997 ihr 1. Staatsexamen für Grund-, Haupt- oder Realschulen ablegten. Die ersten Ergebnisse zeigen, dass ungefähr die Hälfte aller Absolventen bis zum Frühjahr 2000 immer noch keine feste Stelle im staatlichen Schuldienst hatte. Gerade diese Gruppe mit ihren teilweise höchst individualisierten beruflichen Um- und Neuorientierungen, aber auch den hier vorfindbaren offenen oder verdeckten Formen und Bewältigungs- strategien von Lehrerarbeitslosigkeit gilt das Hauptinteresse der Projektstudie.

Abstract(englisch):
The Heidelberg research project "Paths Into the Profession" studies the vocational careers of Baden-Württemberg students of the teaching profession who passed their first state exam for teachers for primary and lower secondary schools between 1995 and 1997. First results show that about half of all graduates have not yet obtained a permanent position as public school teachers. The study focuses on just this group of graduates with often highly individual vocational reorientations, but also with sometimes open, sometimes hidden forms of teacher unemployment and the related strategies of coping with this situation.


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016