Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Neß, Harry:

Titel:
Lebenslanges Lernen (Teil 1).

Quelle:
In: Druckspiegel, (2005) 5 , S. 79

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Zeitschriftenaufsatz; Zeitschriftenaufsatz/nicht referiert (praxisorientiert)

Schlagwörter:
Lebenslanges Lernen, Fachkraft, Bedarf, Förderung, Kompetenz, Anerkennung, Druckindustrie, Personalpolitik, Deutschland


Abstract:
Abgeleitete aus den demografischen Verhältnissen und dem Handlungsbedarf der Druck- und Medienindustrie auf den Feldern der beruflichen Aus- und Weiterbildung wird der Focus auf die domänenspezifischen und außerberuflichen Vorraussetzungen lebenslangen Lernens gerichtet, bei dem formales, non-formales und informelles Lernen zunehmend gleichwertig einbezogen werden und sich zur Handlungskompetenz ergänzen. Für mögliche Dokumentations- und Anerkennungsverfahren wird auf die gemeinsame lange Erfahrungen der Tarifpartner im Zentralfachausschuss der Druck- und Medienindustrie verwiesen, die schon seit über fünfzig Jahren gemeinsam bundesweit gültige Prüfungsaufgaben für diese Branche erarbeiten. Wie schon bei anderen Reformen der beruflichen Aus- und Weiterbildung werden damit Verhältnisse identifiziert, die sich besonders zur Anerkennung informell erworbener Kompetenzen durch Vertrauen, Unparteilichkeit und Glaubwürdigkeit auszeichnen.


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016