Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Neß, Harry:

Titel:
Der deutsche ProfilPASS: Ausbaufähiges Instrument zur Selbststeuerung.

Quelle:
In: Internationales Jahrbuch der Erwachsenenbildung, (2005) 31/32 , S. 223-243

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Zeitschriftenaufsatz; Zeitschriftenaufsatz/nicht referiert (praxisorientiert)

Schlagwörter:
Bildungspass, Arbeitsmarkt, Fachkraft, Fachkompetenz, Bedarf, Anerkennung, Weiterbildung


Abstract:
Diskontinuitäten in den Erwerbsbiografien machen es erforderlich, dem Einzelnen alle Wege seines Lernens und die damit verbundenen Prozesse des Kompetenzerwerbs transparent und bewusst zu machen. Mit Unterstützung der dafür genutzten Dokumentationssysteme und entsprechend institutionalisierter Lern- und Laufbahnberatung werden Entscheidungen der Nutzer im Arbeits- und Weiterbildungsmarkt qualifizierter und profilierter. Zur Nachhaltigkeit von Aktivitäten lebenslangen Lernens wirkt unter Einbeziehung informell erworbener Kompetenzen und institutionalisierte Beratung in betrieblichen und außerbetrieblichen Zusammenhängen ein dafür entwickeltes Instrument wie der "Weiterbildungspass mit Zertifizierung informellen Lernens" absichernd und strukturierend für mehr Eigenverantwortung und Selbststeuerung seiner Nutzer. Aus der Darstellung und den Überlegungen zu der Erprobung und Weiterentwicklung des deutschen ProfilPASS-Systems werden offene Fragestellungen zur validierten Fremd- und Selbstevaluation von Kompetenzen unter Beachtung europäisch vereinbarter Grundsätze generiert.

Abstract(englisch):
Occupational careers are often characterized by discontinuities and uncertainties which typically appear in the transitional phase between education and employment. It is therefore important to provide the individual with information about his learning and the competencies thereby acquired. By institutionalising educational and job counselling, career choices are becoming more qualified and transparent. In order to improve the sustainability of life-long learning (including informally acquired competencies) and career counselling, it is necessary to develop a system of documentation of skills and competencies. As a result of the developmental work on the German ProfilPASS further questions and prospects have emerged which can be utilized for tested concepts of self- and external evaluation of competencies. As they are in line with principles negotiated at European level they should help to generate scientific standards appropriate for the collection and validitation of individual competencies.


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016