Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Breit, Heiko; Reichenbach, Roland:

Titel:
Emotion und demokratisches Lernen.

Quelle:
In: Reichenbach, Roland; Breit, Heiko (Hrsg.): Skandal und politische Bildung Berlin : Logos Verl. (2005) , S. 13-42

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Tagungsband

Schlagwörter:
Politische Bildung, Lernprozeß, Gefühl, Demokratieverständnis


Abstract:
Heiko Breit und Roland Reichenbach versuchen in sieben Abschnitten dieBedeutung der Emotion für politische Lernprozesse hervorzuheben. Die Autorenerläutern zunächst den Zusammenhang von Emotion und Kognition sowohl mit Verweisen auf psychologische Traditionen und zeitgenössische philosophischeDiskurse als auch in Verbindung zu konkurrierenden Demokratieverständnissen. Die dahinterliegenden Debatten sind alt aber immer noch relevant, geht esdoch um Formen der Partizipation, um die Bändigung der Affekte, dieromantische Kritik an einer "vernünftelnden" Demokratie und die Hoffnung aufeine "listige" Fruchtbarmachung der Gefühle im Dienste der Vernunft. DieDiskussion verdeutlicht, dass die Befragung der emotionalen Grundlagen fürpolitisches und soziales Engagement auf vielfältige Weise möglich ist.


DIPF-Abteilung:
Bildung und Kultur

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016