Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Sroka, Wendelin:

Titel:
Sicherung der Qualität von Weiterbildung.
Internationaler Kontext, Ansätze in England, Finnland und der Schweiz.

Quelle:
In: Internationales Monitoring "Lernkultur Kompetenzentwicklung". Jahressachstandsbericht 2005 Berlin : Arbeitsgemeinschaft berufliche Weiterbildungsforschung (2006) , S. 81-106

URL des Volltextes:
http://www.abwf.de/content/main/programm/befunk/Monitoring/JSB/jsb2005_mit_LiNe.pdf

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Weiterbildung, Qualitätssicherung, Evaluation, Institution, Aktivität, Management, England, Finnland, Schweiz


Abstract:
"Qualität" ist in jüngerer Zeit zu einer zentralen Kategorie der Wahrnehmung des Bildungswesens im Allgemeinen und des Weiterbildungsbereichs im Besonderen geworden. Aus dem Gesamtspektrum der "Qualitätsaktivitäten" in der beruflichen wie in der allgemeinen Weiterbildung werden in diesem Kapitel des Jahressachstandsberichts 2005 solche herausgegriffen, die sich auf die Feststellung von Qualität, d.h. auf Maßnahmen der internen und/oder externen Evaluation konzentrieren. Im Einzelnen geht es um Maßnahmen, die sich auf Institutionen in ihrer Gesamtheit beziehen, etwa im Rahmen von Inspektionsverfahren, um Maßnahmen, die auf das Management von Institutionen sowie auf einzelne Weiterbildungsprogramme (als Programmevaluation) ausgerichtet sind; und schließlich um Maßnahmen im Bereich der Weiterbildungspolitik (Systemevaluation). Der Beitrag skizziert zunächst allgemeine nationale und internationale Entwicklungen und geht dann gesondert auf Ansätze zur Qualitätssicherung in England, Finnland und der Schweiz ein. Es wird gezeigt, dass die unterschiedlichen (Weiter-)Bildungstraditionen dieser Länder sich auch in den jeweils präferierten Konzepten der Qualitätssicherung niederschlagen. Die Analyse liefert damit Hinweise zu den Voraussetzungen von grenzüberschreitendem policy borrowing im Weiterbildungsbereich. (DIPF/Autor)

Abstract(englisch):
More recently, "quality" has become a central category to view education systems in general and continuing education and training in particular. This section of the 2005 report provided as part of the international monitoring project for the programme "learning cultures and competence development", funded by the German federal government, focuses on quality-related activities which address measures of internal and/or external evaluation in the field of continuing education and training. In particular, these activities can be related to learning providers, covering the individual institution in its entirety (e.g. by inspection systems), to the management of an institution or to individual learning programs and, lastly, to measures in the context of educational policies ( system evaluation). This section of the report starts with an outline of general developments in Germany and at international level, followed by a description of approaches for quality assurance in England, Finland and Switzerland. It can be demonstrated that the concepts preferred in those countries reflect specific educational traditions. Thus, the analysis provides insights into conditions of cross-border policy borrowing in the area of continuing education and training. (DIPF/author)


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016