Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Mitter, Wolfgang:

Titel:
A rendszerváltás évtizede:oktatáspolitika Közép-és Kelet-Európában.
Ungarische Übersetzung des englischsprachigen Artikels: A decade of transformation: Educational policies in Central and Eastern Europe.

Quelle:
In: Tóth, Péter (Hrsg.): Összehasonlitó pedagógia Budapest : Magyar Pedagógiai Társaság (2007) , S. 80-100

Sprache:
Sonstiges

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Bildungspolitik, Geschichte, Transformation (Soz), Russische Föderation, Polen, Ungarn, Tschechische Republik


Abstract:
Die Veränderungen in Mittel-und Osteuropa, welche durch die Umbrüche zu Beginn der neunziger Jahre verursacht sind, üben großen Einfluss auf die Gestaltung und Umsetzung der Bildungspolitik aus. In dem vergleichenden Ansatz, der Russland, Polen, Ungarn und die Tschechische Republik umfasst, zeigen sich einerseits Gemeinsamkeiten, welche im Zusammenbruch des kommunistischen Systems begründet sind. Demgegenüber ist die Entwicklung durch bemerkenswerte Vielfalt gekennzeichnet. Um diese Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu erhellen, werden folgende Problembereiche untersucht: a) Verantwortlichkeiten der Dezentralisierung; Finanzierung und Privatisierung, Strukturreformen; Curriculumreformen; Evaluierung, Leistungsmessen, Prüfungen. Diese Entwicklung werden durch eine Überprüfung von Theorien untermauert, welche zur Periodisierung der gesellschaftlichen Transformationen entwickelt worden sind. Der Artikel trägt zu Erklärung der Differenzen bei, die zwischen den einzelnen Ländern bestehen und zeigt, wie Wandlungen im Bildungswesen zu begreifen und durchzuführen sind. (DIPF/Autor)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016