Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Döbert, Hans:

Titel:
O tzransformacji roli nauczyciela we wschodnioniemieckich krajach zwiazkowych.

Quelle:
In: Hörner, Wolfgang et al. (Hrsg.): Nauczyciel i kstalcenie nauczycieli Warszawa : Zmiany i wyzwania (2006) , S. 167-182

Sprache:
Sonstiges

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Lehrer, Sozialisation, Berufsanforderung, Praxis, Berufsethos, Selbstverständnis, Beruf, Vergleichen, Deutschland-DDR, Deutschland


Abstract:
Im Mittelpunkt des Beitrages steht die Frage, wie sich die DDR- Lehrersozialisation und die aktuellen Berufsanforderungen zueinander verhalten. Dazu wird eine Systematisierung vorliegender Untersuchungen unter zwei Perspektiven vorgenommen: zum einen unter dem Gesichtspunkt der Veränderungen gegenüber der vorgängigen DDR-Praxis und zum anderen unter der Gesichtspunkt der Befunde von Ost-West-Vergleichsuntersuchungen. Hinsichtlich der verfügbaren Steuerungsinformationen muss davon ausgegangen werden, dass trotz zunehmender Ähnlichkeiten in den Berufskulturen nach wie vor eine deutlichen Differenz im beruflichen Selbstverständnis feststellbar ist. Unter theoretischem Aspekt lässt sich bilanzieren, dass das Paradigma der nachholenden Modernisierung weitgehend dem Konzept der "doppelten Modernisierung", das die Transformation der Lehrerrolle differenzierter zu erklären vermag, gewichen ist. (DIPF/Autor)

Abstract(englisch):
The contribution is interested in how the teachers in the eastern Laender coped with the fundamental changes in the school system, be it the restructuring of the educational establishments, the change of working conditions, retraining requirements or the renewal of content, didactics and teaching methods. The study is based on comparison of developments of teacher training and teaching and of empirical findings on teachers in the western and eastern Laender. It results provide no indications that teachers, apart from individual cases, experienced an identity threatening process of upheaval during the transformation of the East German school system. The findings speak clearly infavour of a relativly quick adaption to the changed conditions. (DIPF/Author)


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016