Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Breit, Heiko:

Titel:
Vertrauen als Gegenstand schulischer Bildung.

Quelle:
In: Brumlik, Micha u.a.(Hrsg.): Bildung - Macht - Gesellschaft Opladen : Budrich (2007) , S. 157-159

Serie:
Schriften der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft.

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Tagungsband

Schlagwörter:
Lernen, Schule, Lernbedingungen, Vertrauen, Institution, Deutschland


Abstract:
Der Beitrag ist eine Kurzzusammenfassung des Vortrags, der auf dem Symposium "'Alle alles lehren?' - Beobachtungen der Grenzverläufe institutioneller Pädagogik" im Rahmen des 20. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft vom 20.-22.03.2006 in Frankfurt am Main gehalten wurde. Im Beitrag geht es um die "unterschiedlichen Motivationen im schulischen Kontext zu lernen: sie reichen von Angst vor Sanktionen über Leistungsstolz über die Suche nach sozialer Anerkennung bis hin zur Lust an der Aneignung von Wissen. In jedem Fall erleichtert jedoch eine Vertrauensbeziehung zwischen Lehrenden und Lernenden die unterschiedlichen Lernmotivationen; sie ist vor allem für den Typus von Lernen relevant, der sich in erster Linie aus Selbstverantwortung und Lust am Lehrstoff speist." (DIPF/Orig./Kr.)


DIPF-Abteilung:
Bildung und Kultur

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016