Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Hasselhorn, Marcus; Labuhn, Andju S.:

Titel:
Metakognition und selbstreguliertes Lernen.

Quelle:
In: Schneider, Wolfgang u.a. (Hrsg.): Handbuch der pädagogischen Psychologie Göttingen : Hogrefe (2008) , S. 28-37

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Lexika,Enzyklopädie o.ä.

Schlagwörter:
Metakognition, Kognitive Prozesse, Systemdenken, Denken, Selbstregulation, Selbstreguliertes Lernen, Selbstkonzept, Förderung


Abstract:
Es werden folgende Aspekte thematisiert: Metakognition und ihre Subkategorien (systemisches Wissen, epistemisches Wissen, exekutive Prozesse, Sensitivität für die Möglichkeiten kognitiver Prozesse, metakognitive Erfahrungen bezüglich der eigenen kognitiven Aktivität), funktionale Bedeutung von Metakognition, interindividuelle Unterschiede und Entwicklungsveränderungen. Der zweite Abschnitt widmet sich dem selbstreguliertem Lernen, seinen Modellen sowie der Förderung. (DIPF/Mar.)


DIPF-Abteilung:
Bildung und Entwicklung

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016